Austria

Zwei sehenswerte Tore bescherten Sturm drei Punkte

04/11/2021

Jakob Jantscher gelang beim 3:2-Erfolg der Grazer gegen WSG Tirol ein Doppelpack - ebenso wie Gäste-Stürmer Nikolai Baden Frederiksen.

Als Nikolai Baden-Frederiksen nach einer Viertelstunde einen Freistoß aus spitzem Winkel ins Kreuzeck zirkelte, schien es, als würde der Erfolgslauf von WSG Tirol auch in Graz eine Fortsetzung finden. Der junge Däne, Leihgabe von Juventus Turin, stellte bei diesem Tor einmal mehr seine hervorragende Schusstechnik unter Beweis, profitierte aber auch von Sturm-Torhüter Jörg Siebenhandl, der offenbar nicht mit einem direkten Freistoß gerechnet hatte.

Der frühe 0:1-Rückstand hinterließ bei den Hausherren keine Wirkung. Es dauerte keine 120 Sekunden, da waren die Tiroler ihre Führung auch schon wieder los: Jakob Jantscher drückte den Ball aus kurzer Distanz über die Linie (17.), um nur sechs Minuten später einen Doppelpack perfekt zu machen. Sein 2:1 verdiente sich das Prädikat sehenswert: Von der Strafraumgrenze versenkte er einen Freistoß im Winkel.

Nicht minder spektakulär war der dritte Treffer der Grazer, die ab dem 0:1 die Partie klar diktierten. Stefan Hierländer sah, dass WSG-Torhüter Ferdinand Oswald zu weit vor dem Tor stand und hob den Ball aus 30 Metern raffiniert und gekonnt über den verdutzten Goalie – 3:1 (33.).

Die Grazer hätten sogar noch deutlich führen können, wenn nicht müssen. Allein Ex-WSG-Stürmer Kelvin Yeboah verjuxte fünf hochkarätige Torchancen.

Die Nachlässigkeiten vor dem Tor hätten sich beinahe noch gerächt. Praktisch aus dem Nichts brachte Frederiksen mit einem Kopfballtreffer die WSG zurück ins Spiel (71.). Doch Sturm brachte den Vorsprung über die Distanz und bleibt damit gegen WSG Tirol ungeschlagen.

Pasching, Raiffeisen Arena, keine Zuschauer erlaubt (wegen Coronavirus-Pandemie), SR Ciochirca

LASK: Schlager - Wiesinger, Trauner, Filipovic (53. Andrade) - Ranftl (65. Potzmann), Holland, Michorl (65. Madsen), Renner - Goiginger (81. Reiter), Eggestein (81. Sabitzer), Balic

WAC: Kuttin - Novak, Baumgartner (65. Rnic), Henriksson, Giorbelidze - Wernitznig (75. Stratznig), Leitgeb, Liendl, Peretz - Röcher (79. Vizinger), Joveljic

Gelbe Karten: Filipovic, Schlager bzw. Henriksson

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Football news:

Griezmann sprach mit Hamilton und besuchte die Mercedes-Boxen beim Großen Preis von Spanien
Barcelona fühlt, dass Neymar sie benutzt hat. Er sagte, er wolle zurück, verlängerte aber seinen Vertrag bei PSG (RAC1)
Aubameyang - Arsenal-Fans: Sie wollten Ihnen etwas Gutes schenken. Es tut mir leid, dass wir nicht konnten
Atlético hat im Camp Nou nicht verloren. Busquets' Verletzung ist das Drehereignis des Spiels (und des Meisterrennens?)
Verratti verletzte sich im PSG-Training am Knie. Die Teilnahme an der Euro steht noch aus, teilte PSG mit, dass sich Mittelfeldspieler Marco Verratti im Training eine Prellung des rechten Knies mit einer Verstauchung des inneren Seitenbandes zugezogen hat
Neymars Vertrag in einem Bild. Mbappe will die gleiche
Manchester United würde im Sommer gerne Bellingham und nicht Sancho unterschreiben. Borussia Dortmund wird Judas nicht verkaufen