Austria

Zuhause verloren! Hunde-Opi sucht dringend Familie

Damit der 15 Jahre alte Malteser seinen Lebensabend nicht in einem Tierheim verbringen muss, sucht der WTV für den Vierbeiner ein liebevolles Platzerl für immer.

(Bild: WTV)

Hunde-Opi Puma ist 15 Jahre alt und hat gerade sein Zuhause verloren. Seine Besitzer haben ihn mitten in der Adventszeit im WTV abgegeben. Sie wollten den Vierbeiner im hohen Alter nicht mehr.

Voller Lieber, blind, obdachlos: Der 15 Jahre alte Hundesenior Puma braucht dringend ein Weihnachtswunder. Der süße Malteser-Rüde verlor mitten in der Adventszeit sein bisheriges Zuhause. Seine bisherigen Besitzer wollten den Vierbeiner im hohen Alter nicht mehr und gaben ihn im Wiener Tierschutzverein ab. Der Knirps versteht die Welt nicht mehr.

"Er ist total menschenbezogen und braucht einfach ein Platzerl, wo er geliebt wird und Gesellschaft hat."

, so Oliver Bayer aus dem WTV.

Damit der Vierbeiner seinen Lebensabend, und vielleicht schon Weihnachten, nicht im Tierheim verbringen muss, sucht der WTV dringen nach einer geeigneten Familie für den den Senior

Puma soll sehr zutraulich sein. Er hat ein paar "altersbedingte Wehwechen", wie es aus dem WTV heißt. Der Vierbeiner ist aufgrund seines hohen Alters schon fast blind und orientiert sich stark an den Menschen in seiner Nähe. Seine Zähne werden noch saniert bevor der Hunde-Opi vergeben wird.

"Trotz seiner kleinen Wehwechen und seines Alters ist er immer noch voll dabei"

, so Bayer.

Der extrem menschenbezogene Hundeopa soll unter dem Verlust seines Zuhauses sehr leiden, heißt es aus dem WTV. Der Wiener Tierschutzverein hofft darum einen liebevollen Platz für Puma zu finden, damit der Hundesenior seinen Lebensabend in Ruhe und umgeben von liebevollen Menschen verbringen kann.

Anfragen zu Puma können sich persönlich oder telefonisch unter 01/699 24 50 zu den Vergabezeiten: Mittwoch bis Sonntag 13:30 bis 17:00 Uhr , beim WTV melden.

+++ Lies hier: "Durchgeknallte Idioten" ballern schon vor Silvester. WTV beklagt "Knaller"-Terror bereits Wochen vor Silvester +++