Austria

Zu viele Besucher! Erstes Strandbad wird abgeriegelt

Das Strandbad Podersdorf am Neusiedler See ist für Spaziergänger ab sofort gesperrt. Am Wochenende hatte es einen wahren Ansturm der Besucher gegeben.

Trotz der Ausgangsbeschränkungen der Bundesregierung zur Bekämpfung des Coronavirus in Österreich zieht es viele Menschen weiterhin ins Freie. Auch das Strandbad in Podersdorf am Neusiedler See war am vergangenen Wochenende bei Temperaturen um die 20 Grad gut besucht - zu gut!

Wegen des großen Besucheransturms des Strandbads zieht Bürgermeisterin Michaela Wohlfart nun die Reißleine. Ab sofort ist das Strandbad Podersdorf nämlich für Spaziergänger gesperrt, berichtet der "ORF".

Laut Wohlfart sei das Strandgebiet regelrecht überrant gewesen, viele Besucher seien auch von außerhalb gekommen. Die Polizei war ebenfalls vor Ort und habe die Menschen darauf hingewiesen, genügend Abstand zu halten.

zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Dauer der Sperre unklar

Die Mehrheit der Besucher hätten zwar Verständnis gezeigt und sich an die 1-Meter-Abstand-Regel gehalten, dennoch habe es auch einige Uneinsichtige gegeben. Aus diesem Grund habe man sich nun dazu entschlossen, das Strandbad zu sperren.

Wie lange die Sperre genau dauern wird, steht noch nicht fest, heißt es in dem Bericht. Der Campingplatz und die Mobilheimsiedlung waren bereits zuvor gesperrt.

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Football news:

Juni die Spiele Manchester City-Arsenal und Aston Villa-Sheffield United (the Telegraph)
In Moskau darf nur in der Maske laufen. Es ist schädlich, es ist besser, dann überhaupt nicht zu laufen
Dieser kleine Kerl mit dem BART eines Dschihadisten verdient es nicht, in Real zu bleiben. Ein spanischer Journalist über Isco
Arsenal 2003/04, Manchester City 2017/18 und Atlético 2013/14 gehören zu den besten Teams, die die Champions League nicht gewonnen haben (Football365)
Merson über die Krise wegen des Virus: jetzt müssen die Trainer trainieren. Die Klubs können nicht mehr 70 bis 80 Millionen für Spieler zahlen
Sportdirektor Inter: wir werden Lautaro nicht verkaufen. Barcelona kennt unsere Absichten
Manchester United folgt weiter auf Werner. Der Klub glaubt, dass er Liverpool wählen wird