Austria

Zu starker Schneefall stoppt Rapid

Die Partie gegen St. Pölten musste am Dienstag abgesagt werden, der Platz war unbespielbar und die Verletzungsgefahr zu hoch. Bereits am Mittwoch soll das Spiel nachgeholt werden.

Starker Schneefall hat am Dienstagabend die Fußball-Bundesliga-Partie der 14. Runde zwischen SK Rapid Wien und SKN St. Pölten vereitelt. Wann das Match nachgetragen wird, steht noch nicht fest, es soll aber schon am (morgigen) Mittwoch nachgeholt werden. SKN-Trainer Robert Ibertsberger begrüßte die Absage. „Es wäre viel zu gefährlich gewesen“, betonte der Salzburger im Sky-Interview. „Man hat keinen Halt mehr in den Schuhen, das wäre eine reine Rutschpartie geworden.“

Zunächst verzögerte sich der für 20.30 Uhr geplante Beginn, weil das Feld erst vom Schnee befreit werden musste. Beide Teams hatten schon zuvor nachdrücklich gefordert, dass die Partie wegen der gefährlichen Platzbedingungen abgesagt werden sollte. Doch Schiedsrichter Rene Eisner sprach ein Machtwort. Sogar Rapid-Geschäftsführer Christoph Peschek beteiligte sich daraufhin bei der Schneeräumung des Spielfeldes.

Nur wenig später erfolgte nach Rücksprache mit der Bundesliga dann aber doch die Absage. „Das Fußballspielen wäre ein Prinzip Zufall gewesen“, meinte Kühbauer, der davon ausgeht, dass die Partie bereits am Mittwochabend nachgeholt wird. Referee Eisner sprach von einer „kurzfristigen Entscheidung“, weil „das Verletzungsrisiko zu groß gewesen wäre“.

Football news:

Milan hat in dieser Serie-A - Saison den 15.Elfmeter geschossen-die meisten in der Liga. Bis auf drei 11-Meter-Schläge zum 7.Mal in der Saison setzte sich Mittelfeldspieler Frank Kessie durch. Die Rossoneri haben in dieser Saison den 15.Elfmeter der Serie A kassiert-die meisten in der Meisterschaft
Liverpool hat in der höchsten englischen Liga 7000 Tore erzielt-nur Everton hat den Vorsprung auf Sheffield (2:0, zweite Halbzeit) am 26.Spieltag der Premier League vergrößert
Bei Manchester United 0 Siege und 1 Tor in 7 spielen gegen die großen Sechser in dieser Saison ALE
Show über Hudson-Odois Hand: Maguire sagte, die Schiedsrichter hätten einen Elfmeter gegeben. In der ersten Halbzeit des Spiels gegen Chelsea
Jota fehlt wegen Krankheit gegen Sheffield, Alisson wegen des Todes seines Vaters
Löw ist bereit, die Rückkehr von Müller, Hummels und Boateng in die Nationalmannschaft zu prüfen
Sulscher über Hudson-Odois Hand: Das ist ein Elfmeter. Ich bin blind, wenn es eine Natürliche Position der Hand