Austria

Zoom-Aktie sinkt nach Höhenflug deutlich

Zoom
Wegen der Ausgangsbeschränkungen hatte sich die Zahl der täglichen App-Nutzer vervielfacht. REUTERS

Seit Jahresbeginn ist die Aktie des Videochat-Anbieters Zoom um rund 88 Prozent nach oben geschossen. Am Montag gaben die Wertpapiere im vorbörslichen US-Handel um 6,4 Prozent nach.

Die wachsenden Sicherheitsbedenken versetzen dem US-Videokonferenzanbieter Zoom einen Dämpfer. Aktien des Video-App-Anbieters gaben im vorbörslichen US-Handel 6,4 Prozent nach. Der Zeitung „Washington Post" zufolge haben einige US-Schulbezirke damit begonnen, die Zoom-App für Online-Lernangebote wegen des unzureichenden Datenschutzes zu verbannen.

>> „Wir haben es vermasselt": Zoom rüstet beim Datenschutz nach [premium]

Die Corona-Krise hat zuletzt die Zahl der täglichen Nutzer der App vervielfacht. Wegen der Ausgangs- und Kontaktsperren rund um den Globus konferieren immer mehr Menschen online miteinander. Seit Jahresbeginn ist die Aktie um rund 88 Prozent nach oben geschossen.

(APA)

Football news:

Es besteht eine Reale Chance, dass 50 bis 60 Vereine in Konkurs gehen. Der Besitzer von Huddersfield über die Auswirkungen der Pandemie
Valverde über das Spiel gegen Manchester City: wir Wollen so spielen, dass wir weiterkommen. Real ist bereit, alles dafür zu tun
Die große Auswahl von Roma: Cafu öffnet sich im Strafraum und wartet auf den Pass, aber stattdessen erzielen Totti und Batistuta Meisterwerke
Zabitzer hatte sich im April an einem Coronavirus erkrankt
In den 90er Jahren spielte der russische Klub in der finnischen Meisterschaft: die Spieler trugen Zigaretten, der Präsident ging auf das Feld. Es endete mit einem Ausfall
Flick über Holand: Er macht seine erste Saison, so früh ist er mit Lewandowski zu vergleichen
Felix hat sich im Training ein Bänderriss im Knie zugezogen. Es ist seine 3.Verletzung pro Saison bei Atlético