Austria

Zeitzeugin Dora Schimanko verstorben

1932–2020

Mit sechs Jahren vor den Nationalsozialisten geflohen, wurde Schimanko zur unermüdlichen Mahnerin und warnte vor einem Wiedererstarken des Rassismus und Faschismus

Foto: KZ-Verband/VdA Wien

Die Zeitzeugin und Autorin Dora Schimanko ist am vergangenen Samstag im Alter von 88 Jahren verstorben. Als Sechsjährige musste die gebürtige Wienerin und Jüdin mit einem Kindertransport vor der Bedrohung des Nationalsozialismus zu ihrem Großvater nach Großbritannien fliehen. Zurückkehren konnte sie erst 1946 im Alter von 14 Jahren. "Sie bleibt uns als unermüdliche Kämpferin für Frieden, Freiheit und Sozialismus in Erinnerung", schreiben ihre Kinder und Enkelkinder auf der Kondolenzkarte.

Football news:

Real Madrid könnte zidane entlassen, wenn der Klub in der Champions League gegen Gladbach verliert
Barcelona wird den Spielern keine Gehälter für Januar zahlen
Ramos lehnt Abschied von Real Madrid (Onda Cero)
Barcelona hat Gespräche mit Dembélé über einen neuen Vertrag aufgenommen. Der Klub weiß um das Interesse von Manchester United an einem Spieler, der FC Barcelona hat Gespräche mit Mittelfeldspieler Ousmane Dembélé über einen neuen Vertrag aufgenommen
Das Stadion dort, wo ich-YouTube-Show, wo die Legenden von Liverpool und Arsenal lehrten die Kinder Fußball Tricks
Jovic ist von einem Coronavirus geheilt und kann am Samstag gegen Sevilla spielen.Real-Stürmer Luka Jovic hat einen negativen Coronavirus-Test bestanden
Paredes über Messi bei PSG: das Hoffe ich. Paris (dpa) - PSG-Mittelfeldspieler Leandro Paredes hat sich über einen möglichen Wechsel von Barcelona-Stürmer Lionel Messi zum Pariser Klub geäußert