Austria

WWM-Kandidatin stolpert fast über 100-Euro-Frage

Eine junge Frau blamierte sich am Donnerstagabend bereits bei der ersten Frage in der Sendung "Wer wird Millionär?".

Manchmal steht man einfach auf der Leitung und kapiert selbst die einfachsten Dinge nicht. Das passiert den klügsten Köpfen. Wenn es vor einem großen TV-Publikum passiert, dann ist es umso peinlicher.

Quizmaster Günther Jauch wird sich vermutlich noch lange an Lena Kotucha erinnern. Die junge Frau war am Donnerstagabend bei seiner Sendung "Wer wird Millionär?" zu Gast und schaffte es auch auf den heißen Stuhl.

Doch bereits bei Frage eins drohte der Lokführerin das frühe Aus.

zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. War dem Großen Vorsitzenden von China übel, dann war …

A: Kah nasta, B: Doppell kopf, C: Bleck jack, D: Mao mau

...lautete die Frage, für die es 100 Euro zu erspielen gab. Wie oben schon erwähnt, stand Lena Kotucha ordentlich am Schlauch. Zuerst wollte sie sich für Antwort B entscheiden, dann schwankte sie um : "Nein, es ist Bleck jeck!". Als die junge Fraun dann auch noch Antwort A ins Spiel brachte, zog Jauch die mitleidige Notbremse. "Es liegen 0 Euro in der Luft! Das hatten wir lange nicht mehr", sagte der 63-Jährige.

Kotucha entschied sich dann doch für den Publikumsjoker, der ihr mit 98 Prozent die richtige Antwort D bereitete. Trotz der schweren ersten Hürde schaffte sie es immerhin noch auf 16.000 Euro.

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema