Austria

Wohlbefinden ist bei Schmerzen ein wichtiger Faktor

Aber auch die Isolation wirkt sich negativ auf das Schmerzgeschehen aus – besonders wenn sich für das Kreuzweh keine physische Ursache diagnostizieren lässt.

"Nicht nur das körperliche, sondern auch das psychische und soziale Wohlbefinden spielen eine Rolle. Deshalb sollte man nicht nur bei der Therapie mit Schmerzmitteln ansetzen", rät Primar Rudolf Likar, Generalsekretär der Österreichischen Schmerzgesellschaft (ÖSG).

Kultur gegen Schmerzen

Untersuchungen zeigen, dass Menschen, die mit einer positiven Grundeinstellung an die Therapie von Schmerzen herangehen, mehr Erfolg haben als jene, die sich keine Verbesserung erhoffen. "Man sollte sich nicht die Frage stellen, wie der Schmerz entstanden ist, sondern wie man einen Sinn im Leben findet. Die positive Haltung des Patienten ist entscheidend", so der Experte. Es gibt sogar wissenschaftliche Belege dafür, dass Menschen, die sich kulturell betätigen, regelmäßig in Museen und Konzerte gehen, besser vor Schmerzen geschützt sind als Kulturmuffel.

Andererseits sind psychische Erkrankungen und Störungen bei Kreuzschmerzen typische Treiber. "Ängste und Depressionen sind wesentliche Faktoren dafür, dass Schmerzen zunehmen", erklärt der Präsident der ÖSG, Primar Nenad Mitrovic.

Football news:

Manchester United 22 Spiele in Folge nicht verlieren in der APL auswärts. Das Team von Ole-Gunnar Sulscher hat seine Serie ohne Niederlage in der Hinrunde auf 22 Spiele verlängert
Manchester United hat zum ersten Mal in dieser Saison einen Big-Six-Club besiegt. Es gab 2 Niederlagen und 5 Unentschieden
Zinedine Zidane: Real Madrid wird bis zum Ende um den Titel kämpfen. Ich will mich wie immer nicht in die Arbeit der Schiedsrichter einmischen. Wir wissen, dass es eine schwierige Aufgabe ist, wir müssen die Entscheidung des Schiedsrichters respektieren. Wir wissen, dass die Kriterien für die Bestimmung des Spiels mit der Hand sehr komplex sind, es ist nicht notwendig, darin zu klettern. Das ist der Verantwortungsbereich der Schiedsrichter. Die Spieler sagten, dass das Spiel Hand war, der Schiedsrichter-was nicht. Was auch immer ich sage, es wird sich nichts ändern
Selbst in den besten Stadien der Welt ist manchmal nichts zu sehen. So gab es Funkgeräte, Tauben und Ferngläser auf den Tribünen
Atlético war in der 1.Halbzeit besser, Real in der 2. Ein gutes Ergebnis für uns. Benzema über das Unentschieden
Zidane war mit Del Bosque für die Anzahl der Spiele an der Spitze von Real Madrid - 246. Mehr nur bei Muñoz-605
Nur Liverpool und das 20. Team der 1. Liga haben 2021 zu Hause in den Top 5 der europäischen Ligen kein Tor erzielt