Austria

Wird nicht nachbesetzt: Finanzvorstand Jani verlässt AUA per Ende August

Fluglinie

Der Posten im Vorstand wird nicht nachbesetzt, Vorstandsmitglied Andreas Otto wird sich fortan auch um Janis Agenden kümmern. Die Lufthansa will auch beim Führungspersonal sparen

Foto: APA/HELMUT FOHRINGER

Wien/Schwechat/Frankfurt am Main – Zwei Tage nachdem die EU-Kommission die österreichische Staatshilfe für die AUA gebilligt hat, meldet die österreichische Lufthansa-Tochter den bevorstehenden Abgang ihres Finanzchefs Wolfgang Jani.

Abo ohne Daten-Zustimmung

Mit einem derStandard.at PUR-Abo kann die gesamte Website ohne zustimmungspflichtige Cookies und ohne Werbung genutzt werden. Details zum Abo.

PUR-Abo

Football news:

Chelsea kämpft mit Everton für die Region. Real ist bereit, es zu verkaufen
Espanyol bat La Liga, den Abflug abzusagen. Die Katalanen sind seit dem fünften Spieltag in der Abstiegszone
Inter hat sich noch nicht für die Zukunft von Conte entschieden. Alles wird nach der Europa League entschieden
Haji trat als Trainer von Viitorul zurück
Karim Benzema: das Ronaldo-Spiel hat mich dazu gebracht, Fußball zu lieben
Sanchez wird seinen Vertrag bei Manchester United auflösen und zu Inter Mailand wechseln. Er erhält 7 Millionen Euro pro Jahr
Lautaro Martinez: Wir werden weiter unser bestes für Inter tun