Austria

Wiener Bierlokal "Napoleon" in Konkurs und geschlossen

Das bekannte Wiener Bierlokal „Napoleon“ suchte nach Umsatzrückgängen einen Investor. Es wurde keiner gefunden. Der Insolvenzantrag folgte.

„Ab 05. 12. 2019 ist das Napoleon geschlossen. Wir danken allen unseren Gästen und Freunden für die jahrelange Treue und eine wunderbare Zeit in den letzten 20 Jahren.“ Das ist auf der Homepage des bekannten Wiener Bierlokals „Napoleon“ zu lesen, dessen Betreiberfirma  Kagraner Platz 33 Gastronomie Betriebs GmbH insolvent ist. Am Handelsgericht Wien wurde ein Konkursverfahren eröffnet. Zum Masseverwalter bestellt ist Rechtsanwalt Christian Bachmann. Von der Pleite sind 30 Dienstnehmer betroffen.

Im knapp gehaltenen Insolvenzantrag wurden keine Angaben zur Höhe der Verbindlichkeiten gemacht, berichtet der Gläubigerschutzverband KSV1870. In den letzten Jahren sei es zu Umsatzrückgängen gekommen, insbesondere in den Monaten September bis November blieben die Erlöse weit unter den Erwartungen, heißt es zur Insolvenzursache. Gespräche mit einem Investor hätten sich zerschlagen.

(red)