Austria

Wien und ÖBB planen großen Ausbau der S-Bahn

Wien und die ÖBB wollen das S-Bahn-Angebot rund um die Stadt ausbauen. Finanziert ist allerdings noch nichts.

Die S-Bahn in und um Wien soll für Pendler attraktiver werden. Am Dienstag präsentierten Bürgermeister Michael Ludwig (SPÖ) und ÖBB-Chef Andreas Matthä ein umfassendes Infrastrukturpaket.

Viergleisig zwischen Meidling und Mödling

Die Strecke zwischen Meidling und Mödling soll langfristig viergleisig ausgebaut werden. Zudem stehen zwei neuen Stationen in der Tullnertalgasse am Rosenhügel und der Europaring in Brunn am Gebirge (Niederösterreich) am Plan. Die Finanzierung müsse allerdings noch mit dem Bund abgeklärt werden.

zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Laut Prognosen werde die Stadt Wien 2027 die Zwei-Millionen-Einwohner-Marke überschreiten. Und auch die Zahl der S-Bahn-Fahrgäste wächst stetig. Damit die Menschen öfter öffentliche Verkehrsmittel nutzen, brauche es ein attraktiveres Angebot.

"Je mehr Wege die Wienerinnen und Wiener, aber auch die Menschen, die zum Arbeiten in unsere Stadt kommen, mit den Öffis zurücklegen, desto besser für die Umwelt", erklärt Bürgermeister Michael Ludwig.

Schon vor drei Jahren gab es eine Investitionsvereinbarung zwischen der Stadt und den ÖBB, die u.a. neue Stationen und mehr Gleise für die Verbindungsbahn Meidling – Hütteldorf bzw. den Marchegger Ast vorsah.

Nun soll das "2. Schienen-Infrastruktur-Paket" verwirklicht werden. In Summe sind sechs Projekte und Investitionen in der Höhe von zwei Milliarden Euro vorgeschlagen.

S-Bahn fährt ab 15. Dezember auch nachts

Die Wiener Stammstrecke zwischen Meidling und Floridsdorf soll ebenfalls modernisiert werden. Bisher seien 700 Züge der S-Bahn unterwegs, künftig könnten es 900 Züge pro Tag sein, erklärte ÖBB-Chef Andreas Matthä.

Auch die Modernisierung zahlreicher Bahnhöfe ist in dem Projekt vorgesehen. Speziell genannt wurden u.a. die Stationen Wien-Hütteldorf, Matzleinsdorfer Platz, Handelskai, Liesing und der Franz-Josefs-Bahnhof.

Fix ist, dass die S-Bahnen in Wien ab 15. Dezember an Wochenenden auch in der Nacht durchfahren werden. Auf der Stammstrecke von Floridsdorf bis nach Mödling ist in der Nacht ein 30-Minuten-Intervall geplant.