Austria

Wien bekommt 16 neue Medizin-Zentren 2020

Das soll Entlastung für Spitalsambulanzen bringen. Außerdem werden drei Kinderärzte an Wochenenden und Feiertagen ihre Praxen offen halten.

Die Landeszielsteuerungskommission hat am Dienstag beschlossen, dass nächstes Jahr 16 Gesundheitszentren (z.B. Diabetes-oder Wundzentren) rund um die Wiener Spitäler angesiedelt werden sollen. Die Kosten dafür belaufen sich auf rund 22 Millionen Euro.

Erweiterte Öffnungszeiten

Weil am Wochenende Kinderarztpraxen geschlossen haben, weichen Familien auf Ambulanzen aus. Wo es zu langen Wartezeiten und einer großen Belastung für alle Beteiligten kommt. Drei Gruppenpraxen für Kinderheilkunde werden darum an Samstagen, Sonntagen und Feiertagen jeweils von 10:00 bis 15:00 geöffnet haben.

zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.