Austria

Wie sich die Coronakrise auf das Klima auswirkt [premium]

Ein Falke im New Yorker Central Park: US-Präsident Trump will das Corona-Hilfspaket nicht für eine grüne Wende aufwenden. REUTERS

Wegen der Ausgangsbeschränkungen sinkt in vielen Teilen der Welt die Luftverschmutzung. Doch Experten warnen: Die Effekte seien bald verflogen, es drohe sogar ein Rückschlag.

Wien. Die Bilder gingen um die Welt: Ende Dezember noch war über China eine riesige rot-gelbe Wolke zu sehen. Mitte Februar war sie fast verschwunden. Ähnliche Daten lieferte ein Satellit der Europäischen Weltraumagentur für Norditalien. Ausgangssperren, weniger Verkehr und Produktion wirken sich positiv auf die Luftqualität aus: Die Konzentration von Stickstoffdioxid (NO2) in der Atmosphäre nimmt drastisch ab – zumindest kurzfristig.

Erste Daten gibt es auch für Österreich. Der Schwerverkehr sank seit den Ausgangssperren am 16. März um mehr als zehn Prozent, sagt die Asfinag zur „Presse“. Bis zu 70 Prozent weniger fuhren die Österreicher mit dem Auto. An verkehrsnahen Messstationen in der Stadt hat das Umweltministerium einen Rückgang der Schadstoffbelastung beobachtet. Es gibt aber Vorbehalte.

Football news:

Der FC Bayern bot Alaba eine Vertragsverlängerung an. Der Verein will nicht mehr als 20 Millionen Euro pro Jahr zahlen
Assistent Simeone Burgas wird Atlético verlassen. Er arbeitete mit Diego 9 Jahre
Die deutschen Fans sind gegen einen Neustart des Fußballs, aber Sie sind nicht verrückt geworden. Die Stärke der Bundesliga liegt in Ihrem Konservatismus
Präsident Sassuolo: Viele Vereine wollen Gott, aber wir wollen ihn behalten
Gareth Bale: ich verstehe Nicht, warum viele sich sorgen machen, dass ich Golf Spiele. Diese Wahrnehmung haben die Medien geschaffen
Kühne wechselt im Sommer 2021 Zu Feyenoord
Die AZ hat die UEFA gebeten, die Entscheidung des KNVB über die Vergabe der Champions-League-Plätze aus den Niederlanden aufzuheben