Austria

WHO: Impfungen allein reichen nicht zur Pandemie-Bekämpfung

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat davor gewarnt, die wohl bald verfügbaren Impfungen als alleiniges Mittel gegen die Corona-Pandemie zu sehen. "Die Impfungen alleine werden den Job nicht machen", sagte WHO-Experte Mike Ryan am Freitag in Genf.

Sie seien zweifelsfrei ein mächtiges und wirkungsvolles Werkzeug. Aber viele bisherige Hygieneregeln wie soziale Distanz, das Tragen von Masken und häufiges Händewaschen müssten zunächst weiterhin beachtet werden.

Gesundheitssysteme in vielen Ländern seien trotz aller Anstrengungen kurz vor dem Kollaps, so Ryan. WHO-Chef Tedros Adhanom Ghebreyesus warnte vor einer wachsenden Einstellung, dass die Corona-Krise vorbei sei. "Die Pandemie wird uns noch lange beschäftigen", machte Tedros klar.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Football news:

Bayer verlor 4 der letzten 6 Bundesliga-Spiele. In den letzten 6 Begegnungen der deutschen Meisterschaft hatte das Team von Peter Bosz nur 1 Sieg und 1 Unentschieden, weitere 4 verloren. Vor dieser Serie war Bayer in der Bundesliga ohne Niederlage - seit Saisonbeginn hat er 12 Spiele bestritten, 8 und 4 mal gewonnen und ein Unentschieden erzielt. In der nächsten Runde Reisen die Leverkusener zu Leipzig
Miquel Arteta: Lampard ist eine Chelsea - Legende. Ich wünschte, der Verein würde ihn unterstützen und ihm eine Chance geben
Der Stürmer von Sevilla en-Nesiri überholte Messi und Suarez und kam in der Torschützenliste von La Liga auf Platz 1.Der 23-jährige Marokkaner hat nun 12 Tore in der spanischen Meisterschaft erzielt
Zlatan hält sein 600. Spiel in den Meisterschaften
Stefano Pioli: Atalanta hat das Halbfinale der Champions League knapp verpasst. Aber Milan ist sich seiner Stärke bewusst
Real ist mit Mehndi nicht ganz zufrieden. Garcia von Rayo und Gutierrez von Castiglia sind Ersatzkandidaten
Yarmolenko erzielte für West Ham zum ersten mal seit September