Austria

Wer will schon 100plus werden?

Ausdruck spontaner Lebensfreude - Daria hat Talent dafür. Aber haben wir Menschen das im Lockdown verlernt?

Allmählich wird es wieder Zeit für eine Runde Unvernunft. Mein Gott, was haben wir mustergültig und gesund gelebt dieser Tage!

Ständig um halb elf im Bett, weil der Kalender – zum ersten Mal, seit ich ihn führe – meldete: „Sie haben keine Ereignisse“. Um halb sieben auf, morgenmeditiert, Hund ausgelüftet. Eine Überdosis Ballaststoffe mit dem Körnd’lbrot aus selbst gebasteltem Sauerteig zugeführt. Den Freunden mit alkoholfreiem Bier via Zoom zugeprostet, um den Kummer über den abgesagten Segeltörn zu ertränken. So freundlich wie möglich zu allen Wesen gewesen (auch wenn die Lockdown-Community nicht nur aus umgänglichen Musterknaben bestand), die Hände zehn Mal täglich in Unschuld und Palmolive gewaschen, Yogaübungen bis zum Rücken-Hüft-Generalstreik praktiziert, Bücher verschlungen, bis sich die Lesebrille beschlug ...

Während ich also mit Daria durch die sonnigen Weinberge wandere (Vitamin-D-Produktion! Sauerstoffzufuhr! Bewegung! Kalorienverbrauch! Herz-Kreislauf-Training!) grüble ich lautstark, wie ich mir endlich wieder eine Runde ungesunde Unvernunft ins Leben holen kann. Man will ja nicht riskieren, wegen Corona noch 100plus zu werden.

Glücklich, einfach so, ungeplant

Daria antwortet, indem sie sich genüsslich in einer Wiese wälzt, ohne vorher zu schauen, ob dort, Zecken, Kackhaufen oder tote Kröten liegen (alles schon erlebt und tagelang gerochen). Für sie ist Auf-den-Rücken-Werfen und sich in Wasauchimmer zu wälzen Ausdruck spontaner Lebensfreude. Da ich nicht mitmache, schaut sie mich auffordernd an.

Ich grantle: „Komm mir nicht so! Du mit deiner unreflektierten Do-What-You-Love-Love-What-You-Do-Attitüde! Wenn dir danach ist, frisst du jeden Komposthaufen kahl, und das endet dann in der Tierklinik. Wenn dir danach ist, springst du über Baumstämme oder von Mauern, und das endet mit Rückenschmerzen.“

Darias Blick sagt: „Ok, ich werde vielleicht nicht 100plus, aber das glücklich.“ Dann schmeißt sie sich auf den Rücken. Nächste Runde Wuzeln und Wälzen. Sie streckt die Pfoten in die Luft und wirft den Kopf hin und her. Sie sieht glücklich aus, einfach so, völlig ungeplant. Ich glaube, wenn niemand weit und breit zu sehen ist, probiere ich das auch aus. Demnächst.

Football news:

Mario Gomez, Pizarro, Emre, lomberts und andere Helden, die in diesem Sommer Ihre Karriere beendet haben
Dyer disqualifiziert für 4 Spiele für einen Kampf mit einem Fan auf der Tribüne
Georginho ist unzufrieden, dass er in Chelsea wenig spielt. Sarri will ihn zu Juventus einladen
Die verrückte Geschichte eines Schiedsrichters, der die Regeln vergessen hat und 16 zusätzliche Elfmeter gesetzt hat. Alles wegen der neuen Regeln der Serie
Havertz hat Bayer mitgeteilt, dass er gehen will. Chelsea ist bereit, dafür 70+30 Millionen Euro zu zahlen
Spartak Moskau-Lokomotive: wer gewinnt?
Raphael Leau über den Sieg gegen Juve: alle Milan-Spieler kämpften um jeden Ball