Austria

Wenn es zwischen Jedermann, Buhlschaft und Publikum nicht funkt

Caroline Peters (Buhlschaft)

SALZBURG. „Jedermann“-Premiere zum Auftakt des 100-Jahre-Jubiläums der Salzburger Festspiele.

Caroline Peters als Buhlschaft und eine dreistöckige Plastiktorte in Pink, die sich die Salzburger Festspiele zum 100-Jahre-Jubiläum selbst hingestellt haben – viel mehr Neues war am Samstagabend nicht, zum Auftakt des vierten Sommers der „Jedermann“-Inszenierung von Michael Sturminger. Peters rang weder mit sich noch mit dem Schicksal, obwohl der Tod ihren Liebsten packt. Sie ließ ihn freudlos ziehen und ging.

Dieser Inhalt ist exklusiv für Digital-Abonnenten verfügbar.
OÖNplus ist ab sofort Teil des OÖNachrichten Digital-Abos.

Sofort weiterlesen mit OÖNplus:

Football news:

Trainer Brentford: wir sind von der Mitte bis zur Dritten Mannschaft der Saison gegangen. Das ist eine unglaubliche Leistung
Burnley wird Tarkowski nicht für weniger als 50 Millionen Pfund verkaufen
Leicester will Trinkau mit einer Ablösesumme von 50 Millionen Pfund an Barça vermieten
Scott Parker: Fulham hat viel zu tun. Und das freut mich
Manchester United droht aus den Sancho-Verhandlungen auszusteigen, wenn Borussia Dortmund den Preis von 120 Millionen Euro nicht senkt
Cesc über Casillas: Du bist ein Spiegel, in den man schauen kann
Einsame Maskottchen sind ein weiteres Symbol des Jahres