Austria

Wenn ein Eishockeyspiel 151 Minuten dauert

© USA TODAY Sports/Dan Hamilton

Das NHL-Playoff-Match zwischen Tampa Bay Lightning und Columbus Blue (3:2) endete erst in der fünften Verlängerung.

Die Eishockeyspieler der Tampa Bay Lightning und der Columbus Blue Jackets haben sich am Dienstag (Ortszeit) in Toronto das viertlängste Play-off-Duell der NHL-Geschichte geliefert. Zum Auftakt der Endrunde setzten sich die Lightning nach fünf Verlängerungen und insgesamt sechs Stunden im ersten Duell der „best of seven“-Serie 3:2 durch. Das entscheidende Tor erzielte Brayden Point (151. Minute).
 

Aber nicht nur die Spieldauer war historisch, denn mit insgesamt 151 Abschlüssen gaben beide Mannschaften die meisten Schüsse in einem Spiel seit der Datenerhebung 1955/1956 ab. Außerdem sicherte sich Blue-Jackets-Schlussmann Joonas Korpisalo mit 85 Paraden einen weiteren Rekord.

Die später angesetzte Partie zwischen den Boston Bruins und den Carolina Hurricanes konnte wegen der nicht vorhersehbaren Länge der Partie nicht planmäßig angepfiffen werden und wurde um einen Tag verschoben.

Football news:

Vidal verabschiedete sich von Barça: Stolz darauf, dieses T-SHIRT getragen und neben den großen gespielt zu haben Mittelfeldspieler Arturo Vidal hat seinen Abschied vom FC Barcelona angekündigt
Sporting benannte die Akademie zu Ehren von Ronaldo
Suarez erhält 9 Millionen Euro pro Jahr bei Atlético
Liverpool wird in diesem Transferfenster niemanden mehr kaufen
Semeda wird für 35 Millionen Euro nach Wolverhampton wechseln. Vertrag bis Sommer 2025: Verteidiger Nelson Semedou vom FC Barcelona steht kurz vor einem Wechsel zu Wolverhampton
Bosnisch über Kepas Fehler: ich glaube nicht, dass das das Ende ist. Der Ehemalige Manchester-United-Torhüter Marc Bosnic hat sich über das Spiel von Chelsea-Torhüter Kepa Arrisabalagi geäußert
Rakitic hat seine Karriere in der kroatischen Nationalmannschaft beendet