Austria

Wasserrohrbruch: Überflutete Gehsteig in Wien-Liesing

Die Wiener Feuerwehr und die Magistratsabteilung Wiener Wasser wurden Freitagabend gegen 18.15 Uhr zu einem Einsatz aufgrund eines Wasserrohrbruchs nach Liesing gerufen.

Ein 20 Zentimeter großes Loch in einer Versorgungsleitung hat in der Lodrongasse zu einer Überflutung von Gehsteig und Wiesen geführt. Da die Straße in dem Bereich abschüssig ist, lief das Wasser bis in die Wagenmanngasse und dort über Kanalgitter ab.

Versorgung durch Notbrunnen

Kurz vor 20 Uhr war der Wasserausfluss bereits gestoppt worden. Die Einsatzgruppe von Wiener Wasser rechnete damit, gegen 21 Uhr mit den Reparaturarbeiten beginnen zu können. Im Laufe der Nacht würde dann auch die Wasserversorung in den drei Stiegen eines Gemeindebaus wieder funktionieren. Vorübergehend wurden die betroffenen Wohnungen über einen Notbrunnen versorgt.

Feuerwehr und Wiener Wasser waren je mit einem Einsatzteam vor Ort.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Football news:

Barcelona wird Neto im Januar nicht gehen lassen. Der Torwart des FC Barcelona, Ronald Koeman, sagte, der Klub Wolle den Torhüter mindestens bis zum Saisonende Behalten. Der 31-jährige Brasilianer soll sich für den FC Arsenal Interessiert haben
Miranchuk hat in Atalanta mehr Tore als Spiele in der Startelf. Wir erklären, wie er und Gasperini sich aneinander gewöhnen
Liverpool-Ex-Verteidiger Flanagan steht kurz vor einem Wechsel zum polnischen Jagiellonia
Rogers über 2:0 gegen Southampton: hätte mehr erzielen müssen. Leicester geht in die 2. Liga
Real kann Castiglias besten Torschützen Hugo Duro rufen, weil Jovic Weg ist
Covid ist bei Ruiz. Napoli-Mittelfeldspieler Fabian Ruiz hat im italienischen Supercup gegen Juve einen positiven Coronavirus-Test bestanden. Der 24 Jahre alte Spanische Nationalspieler wird mindestens fünf Spiele fehlen, darunter das Spiel um den italienischen Supercup gegen Juventus Turin am Mittwoch. Auch Stürmer Viktor Osimchen steht bei Napoli bereits am 18.Spieltag unter Quarantäne
Lampard über Hudson-Odoi: Callum ist in Topform und wird definitiv Spielzeit bekommen