Austria

Wasserflöhe - in den Tiefen der Gewässer [premium]

Sie sind winzig, aber viele. Wasserflöhe sind ein wichtiger Bestandteil der Nahrungsnetze in Seen. Sie zeigen, wie man große Krisen überstehen kann.

Wer denkt beim Baden im See dran, welche Viecherln und Pflanzen drin leben? Nicht nur dass pro Milliliter sauberem Wasser Millionen Viren und Bakterien vorkommen, auch Kleinstlebewesen und Algen sind für ein gesundes Ökosystem entscheidend. Markus Möst interessiert eine besondere Tiergruppe im Gewässer: Wasserflöhe. „Die kennt fast niemand: Manche glauben, dass es Flöhe sind, die zwicken. Aber keine Sorge, sie tun nichts“, sagt Möst, der im Juni mit einem Start-Preis des Wissenschaftsfonds FWF ausgezeichnet wurde. Das mit 1,2 Millionen Euro geförderte Projekt hat die Wasserkrebschen im Visier, die als Daphnien bekannt sind. „Der Name Wasserflöhe kommt von ihrer hüpfenden Bewegung: Sie schwimmen ruckartig hin und her“, beschreibt Möst die etwa einen Millimeter kleinen Krebse.

Football news:

Messi begann blass bei PSG: 0 Tore und 0 Assists in 3 Spielen. Sieht es so aus, als ob der Ersatz im Spiel gegen Lyon ihn verletzt
Pochettino über Messi-Ersatz:Das mag gefallen oder vielleicht nicht. Trainer trifft Entscheidungen
Ancelotti über das 2:1 gegen Valencia: Wir haben nicht wegen der Qualität gewonnen, sondern dank des unbändigen Teamgeistes
Allegri über das Spiel gegen Mailand: Ich habe mich mit den Auswechslungen geirrt. Trotz der guten ersten Halbzeit, in der wir Momente erstellten und dem Gegner nur eine Chance im Angriff erlaubten, riskierten wir am Ende des Spiels, das unter Kontrolle war, zu verlieren
Real hat 18 Auswärtsspiele ohne Niederlage - das ist die Wiederholung des Vereinsrekords
Pioli über das 1:1 gegen Juve: Wir sind für den Sieg gekommen. Die Mannschaft war bereit, Risiken einzugehen und zu verlieren, ich mochte unseren Mut
Vinicius und Benzema erzielten die Tore für Valencia. Der Brasilianer hat 5 Tore in 5 Saisonspielen, der Franzose hat 6 Tore und 5 Assists in 5 Spielen