Austria

Warum Türkis-Blau am Defizit der Krankenkasse mitschuld sein soll

Gesundheitspolitik

Arbeitnehmervertreter werfen der alten Regierung vor, Kosten von 724 Millionen verursacht zu haben. Minister Anschober lädt zu einem runden Tisch

Foto: imago images/Jochen Tack

Wien – In der Sozialversicherung geht es hart auf hart. Die Fronten verlaufen dabei exakt entlang der politischen Bruchlinien: Türkise und Rote hauen sich gegenseitig Vorwürfe um die Ohren.

Ich stimme der Verwendung von Cookies für die Zwecke der Webanalyse und digitaler Werbemaßnahmen zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Meine Einwilligung kann ich hier widerrufen. Weitere Informationen finde ich in der Datenschutzerklärung.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später erneut.

Abo ohne Daten-Zustimmung

Mit einem derStandard.at PUR-Abo kann die gesamte Website ohne zustimmungspflichtige Cookies und ohne Werbung genutzt werden. Details zum Abo.

PUR-Abo