Austria

Warum Norman Fowler künftig statt zu Lords und Ladys lieber über Aids spricht

Großbritannien

Der 83-jährige Vorsitzende des altehrwürdigen Londoner Oberhauses tritt zurück, um für die Rechte von LGBTQI-Personen und gegen HIV zu kämpfen

Foto: AFP PHOTO / POOL / Kirsty Wigglesworth

83 Jahre alt und kein bisschen müde: Norman Fowler, seines Zeichens Vorsitzender des britischen House of Lords, will es noch einmal wissen. Am Donnerstag kündigte der Konservative an, als "Lord Speaker" zurücktreten, um sich voll und ganz seiner politischen Leidenschaft widmen zu können, dem Kampf gegen HIV und für die Rechte der LGBTQI-Minderheit nämlich.

Football news:

Ole-Gunnar Sulscher: Raschford hat Schmerzen am Fuß. Trainer Ole-Gunnar Sulscher sprach über den Zustand von Stürmer Marcus Rachford, der sich am Sprunggelenk verletzt hatte und am Mittwoch das Training verpasste
Manchester United hat die Banner im Old Trafford aufgrund von Spielerbeschwerden ersetzt. Es wurde gesagt, dass die Partner auf rotem Grund verschmelzen
Die UEFA kann die Auswärtstorregel in den Extrazeiten aufheben
Juventus gibt Agüero einen Vertrag über 2 Jahre. Der Stürmer will bei Barça mit Messi spielen, Manchester City-Stürmer Sergio Agüero wechselt im Sommer zum Team. Laut El Chiringuito erhielt der Spieler ein Angebot, bei Juventus einen Vertrag über zwei Jahre zu unterschreiben, aber er selbst will beim FC Barcelona mit Stürmer Lionel Messi spielen
Vertreter von Porto haben Kollegen von Chelsea beleidigt und provoziert. Die Blauen behaupten, dass Tuchel Conceição nicht beleidigt hat
Lukaku auf dem Niveau von Lewandowski, Holland und Mbappé. Ex-Stürmer von Inter Altobelli über Romelu
Valverde über den Fußball in Uruguay: Du gehst zur Ecke, und nebenan steht ein Tier