Austria

Warum die Franzosen streiken, wann Arbeitnehmer Wasser trinken dürfen und wo Sie (nicht) einkaufen sollten: Das Wichtigste des Tages

Wir liefern Ihnen Nachrichten, die besten Stücke aus unserem Magazin und aktuellen Diskussionsstoff.

Wo kaufen Sie Ihre Weihnachtsgeschenke - in Geschäften oder online?  Letzteres gefährde unseren Lebensstandard, rügt Herbert Asamer (mehr dazu – premium). Norbert Rief sieht das anders: So lange es unfreundliche Verkäufer und miserables Service gibt, kauft er lieber online (mehr dazu – premium). Auf welcher Seite stehen Sie? Diskutieren Sie mit!

Das Wichtigste im Überblick

Verkappte Frühpension. Eine Milliarde Euro soll die Reform der Sozialversicherungen laut der ehemaligen türkis-blauen Regierung mittelfristig bringen. 30 Prozent der Posten in der Verwaltung sollen durch natürliche Abgänge eingespart werden. Jeannine Hierländer liegen die Pläne im Detail vor: Beschäftigte sollen in großem Stil in die geblockte Altersteilzeit verabschiedet werden - obwohl Experten genau dieses Modell regelmäßig als verkappte Frühpension kritisieren. Mehr dazu [premium]

Währungs-Idee. Die Europäische Zentralbank sieht laut einem internen Dokument Bedarf für eigene digitale Währung, wenn der Privatsektor grenzüberschreitende Zahlungen nicht schneller und billiger durchführen kann. “Eine digitale Zentralbankwährung mit dem Status eines gesetzlichen Zahlungsmittels könnte garantieren, dass alle Nutzer im Prinzip Zugang zu einem billigen und einfachen Zahlungsmittel haben“, heißt es. Mehr dazu

Kürzung vor Weihnachten. US-Präsident Donald Trumps Regierung wird rund 700.000 armen US-Bürgern eine wichtige Sozialleistung kürzen. Konkret geht es um ein Programm, das rund 36 Millionen Amerikaner jeden Monat beim Kauf von Lebensmitteln unterstützt. Mehr dazu

„Schwarzer Donnerstag“. Ein Generalstreik gegen die geplante Pensionsreform von Präsident Emmanuel Macron legt Frankreich lahm. Auch Flüge zwischen Wien und Paris sind betroffen. Mehr dazu

Aus unserem Magazin

Trinken in der Dienstzeit? Eine Drogeriekette erlaubte ihren Mitarbeitern das Essen und Trinken nur in den Pausen. Das wurde zwar inzwischen geändert, Fragen wirft es dennoch auf. Christine Kary und Judith Hecht haben die Antworten. Mehr dazu [premium]

„Wahnwitz und Skurrilität“. Amélie Niermeyer inszeniert Tschechows „Kirschgarten" in der Josefstadt. Im Interview mit Barbara Petsch streut sie vorab dem Ensemble Rosen. Mehr dazu [premium]

Diskussionsstoff

Identitätskonflikt? Doppelstaatsbürgerschaften sind in Österreich grundsätzlich verboten. Köksal Baltaci wirft in seiner Morgenglosse die Frage auf, ob das noch der Lebensrealität der Österreicher entspricht. Mehr dazu [premium]