Austria

Warum der Dow Jones die 30.000 Punkte schaffte [premium]

Der altehrwürdige US-Aktienindex hat ein neues Rekordhoch erreicht. Unmittelbarer Anlass waren die Impfstoffhoffnungen, mittelfristige Ursache aber ist die lockere Geldpolitik.

Noch-US-Präsident Donald Trump sah sich bestätigt, als der Dow Jones am Dienstagabend erstmals zeitweise die Marke von 30.000 Punkten übersprang. Trump trat spontan vor die Kameras und sprach von einer „heiligen Zahl“, die der Index während seiner Amtszeit markiert habe. „Niemand hat gedacht, dass er das jemals sehen würde“, sagte Trump.
Ganz so pessimistisch dürften die Marktteilnehmer zu Jahresbeginn nicht gewesen sein. Als der Index im Jänner erstmals die Hürde von 29.000 Zählern überwand, schien der 30.000-er in Reichweite. Dann kam Corona und ließ den Index zeitweise unter 20.000 Punkte fallen. Diese Marke hatte der Dow erstmals kurz nach Trumps Amtsantritt erreicht.

Football news:

Loco kehrte Shchigolev als Leiter der Akademie zurück. Er arbeitete in der RFS
Napoli gab Milik Marseille für 1,5 Jahre mit obligatorischer Ablöse für 8+5 Millionen Euro
Liverpool hat 34 Punkte in 19 spielen - das schlechteste Ergebnis seit der Saison 2015/16
Klopp über das 0:1 gegen Burnley: ein Echter Schlag ins Gesicht. Liverpool-Trainer Jürgen Klopp hat am 18.Spieltag der Premier League gegen Burnley einen Echten Schlag ins Gesicht versetzt. Dafür bin ich verantwortlich - hier ist die einfachste Erklärung
Atletico führt mit 7 Punkten Vorsprung von Real Madrid in der Liga und hat das Spiel in der Reserve
Liverpool gewinnt 5 Spiele in Folge nicht. Das Team von Klopp wiederholte die schlechteste Serie seit 4 Jahren
Die Serie der Reds ohne Niederlage an der Anfield Road im Rahmen der APL wurde unterbrochen. Sie hat 68 Spiele absolviert. Die Mannschaft von Jürgen Klopp hat in der Meisterschaft drei Jahre und 273 Tage nicht verloren