Austria

Walhai bittet Fischer um Hilfe, bedankt sich danach

Walhai in Not! Der Meeres-Koloss zeigt zwei Fischern, in welcher Notlage er sich befindet. Nachdem sie ihm helfen, winkt er seinen Rettern zu und schwimmt davon.

Zwei Fischer in Malaysia und ein Walhai werden diesen Tag wohl nicht mehr so schnell vergessen. Der größte Fisch der Welt (er erreicht eine Länge von bis zu 20 Metern) geriet irgendwie in eine Strickfalle.

Der Meeres-Koloss schwimmt solange neben dem Boot zweier Fischer her, bis die beiden Herren auf dem Boot bemerken in welcher misslichen Lage sich der Koloss befindet. Es wirkt ganz so, als würde der Walhai auf diese Art um Hilfe bitten.

Der Walhai zeigt sich weder ängstlich noch aggressiv. Die zwei Fischer können ihn in aller Ruhe von dem Strick befreien. Der friedliche Hai mit seinem gepunkteten Rücken dreht sich nach seiner Befreiung noch einmal zu den Fischern und winkt ihnen zu. Ganz so also ob er sich bedanken will.

Dann taucht der Koloss der Ozeane ab und schwimmt davon. Die "Malaysia Animal Association" veröffentlicht das Video der Rettungsaktion auf Facebook.

+++ Lies auch: Verletzter Manta-Rochen bittet Taucher um Hilfe +++

Das könnte Sie auch interessieren

Jetzt entdecken"HeuteTierisch" – der neue Tierkanal von "Heute.at"