Länger als menschlich zumutbar ertrug sie die burgenländische Tropfenfolter, aber nach Hans Peter Doskozils auch den letzten Zweifler an seinem politischen Genie überzeugenden Auftritt bei Armin Wolf hat Pamela Rendi-Wagner zu einem therapeutischen Gegenschlag ausgeholt. "Verblüffender roter Beistand" konnte die "Kronen Zeitung" verblüfft vermelden: "Rendi-Wagner lobt nun das Krisenmanagement des burgenländischen Landeshauptmanns, dieser habe angekündigt, die Aufklärungsarbeit zu unterstützen, und auch einem Untersuchungsausschuss zugestimmt." Das muss man zugeben: Nach dem Desaster der Commerzialbank die Aufklärungsarbeit unterstützen zu wollen, ja sogar einem Untersuchungsausschuss zuzustimmen, zeugt von einem Krisenmanagement, das es verdiente, mit einem Goldblatt gewürdigt zu werden. Die Victor-Adler-Plakette wäre da unangemessen, schließlich gehört zu besagtem Management auch Doskozils Forderung, jeder Politiker, der in irgendeiner Form finanziell mit Martin Pucher verwickelt ist, müsse zurücktreten. Jeder!