Austria

VP-Startplätze in Mödling sind vergeben

Die Startplätze für das Rennen um Gemeinderatssitze hat die VP jetzt in Mödling vergeben. „Wir wollen mit Wirtschafts- und Umweltkompetenz punkten“, sagt Stadtchef Hans Stefan Hintner. Und die Jugend rückt stark nach.

Woran in manchen Kreisen der VP noch vor einem halben Jahr gezweifelt wurde, das ist jetzt manifestiert: Hans Stefan Hintner sitzt fest im Sattel des Spitzenkandidaten für die Gemeinderatswahl am 26. Jänner in Mödling. Immerhin konnte der Bürgermeister ja mittlerweile Erfolge einfahren, eroberte einen Sitz im Nationalrat.

Doch sonst wird die Kandidatenliste durchgemischt. Der politische „Shooting-Star“, Jugend- und Sportstadtrat Otto Rezac, rückt auf Platz 3 vor. Auch auf den Rängen 16 bis 18 - derzeit hält die VP 18 Mandate - stehen mit Lukas Jelinek, Paul Dzino und Mona Mayerhofer Vertreter der Parteijugend. Die Wirtschaftsfraktion soll Bankdirektorin Doris Handler als Neustarterin verstärken.

Bewährte Kräfte auf der Liste: Ferdinand Rubel, Martin Czeiner, Franzsika Olischer und Umweltstadtrat Leopold Lindebner.

 krone.at