Austria

Von Öffi, Flug bis Tanzkurs: Kein Nutzen aber trotzdem zahlen? [premium]

Ist ein Onlineangebot ein gleichwertiger Ersatz? Laut Konsumentenschützern in vielen Fällen nicht.
Ist ein Onlineangebot ein gleichwertiger Ersatz? Laut Konsumentenschützern in vielen Fällen nicht. (c) Getty Images (Luis Alvarez)

Viele benützen jetzt die Öffis nicht, betreuen ihre Kinder daheim, und auch den gebuchten Tanzkurs gibt es nur online. Was muss man weiterzahlen – und was nicht?

Wien. Die über Ostern geplante Flugreise kann man vergessen. Hort und Kindergarten fahren nur noch einen Notbetrieb. Das Fitnessstudio hat zu, und in die Öffis, für die man eine Jahreskarte hat, steigt man auch kaum mehr ein, seit man den ganzen Tag im Home-Office sitzt. Was die Frage aufwirft: Muss ich für all das trotzdem zahlen?

Football news:

Barcelona kann Verteidiger Mbuyamba gegen Flügelspieler Juve sene austauschen. Sie sind 18 Jahre alt
Manchester United verweigert eine Verlängerung von igalos Leihgabe bis zum Saisonende. Der Spieler muss nach Shanghai zurückkehren
Levchenko über das Abendessen im Restaurant Amsterdam: Sie stellen die Teller selbst auf ein Tablett, die Entfernung mit dem Kellner beträgt 1,5 M
Ex-Nationalspieler Moskaus Krunic: in Europa sieht alles schön aus, aber das ist nicht ganz so. Es gibt keine Seele, und Russland hat es
Kiknadze sagt, er sei ein Klub. Aber der Verein ist eine Mannschaft, und der Rest ist vergänglich. Boris Ignatiev über den Generaldirektor von Loco
Inter will Icardi für 55 bis 60 Millionen Euro an PSG verkaufen. In Paris wird ihm ein Gehalt von 10 Millionen pro Jahr angeboten
Leipzig hat Mainz komplett vernichtet