Austria

VKI: Geld zurück für Kunden der Tiwag

VKI stellt Mustertext zur Gebühren-Rückforderung zur Verfügung

© APA - Austria Presse Agentur

Kunden des landeseigenen Tiroler Energieversorgers erhalten Geldersatz oder einen Gutschein.

Der Verein für Konsumenteninformation (VKI) hat sich mit dem landeseigenen Tiroler Energieversorger Tiwag in Sachen Preisanpassungsklausel verglichen. Der Oberste Gerichtshof (OGH) hatte im Herbst 2019 eine Preisanpassungsklausel der EVN für unzulässig erklärt, wodurch auch die Grundlage für Preiserhöhungen der Tiwag im Jahr 2019 fiel.

Nun sollen alle Betroffenen Geldersatz oder einen Gutschein für die Preisdifferenz zwischen 2018 und 2019 erhalten.

Das teilte der VKI in einer Aussendung am Donnerstag mit. Die Refundierung soll entweder durch einen Gutschein oder mittels Banküberweisung erfolgen. Betroffene Haushalte mit einem durchschnittlichen Energieverbrauch könnten in der Regel mit einer Kompensation von 45 Euro rechnen.

Anmeldung beim VKI

Der Gutschein sei im Onlineportal der Tiwag erhältlich und könne bis 31. Dezember 2023 beim Partnerunternehmen e-tec electronic GmbH eingelöst werden. Voraussetzung für die Überweisung des pauschalen Geldersatzes sei eine kostenlose Anmeldung beim VKI bis spätestens 10. Jänner 2021. Auch ehemalige Kunden hätten Anspruch auf Refundierung. Entsprechende Informationen würden laut einer Aussendung Ende Oktober 2020 von der Tiwag an bestehende Kunden versandt.

Nachdem der OGH im Oktober 2019 eine Preiserhöhungsklausel des niederösterreichischen Energieversorgers EVN für unzulässig erklärt hatte, war es in einigen Bundesländern bereits zu einer Einigung des VKI mit Stromanbietern gekommen, die eine analoge Klausel verwendet hatten. Kunden in Niederösterreich, Wien, Salzburg, dem Burgenland und der Steiermark bekamen daraufhin das Geld für bereits bezahlte Preisaufschläge retour.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Football news:

Andrej cancelskis: Pogba sagt alles über den Abgang von Manchester United aus. Gehen Sie einfach, kein Problem
Merson über Kane: es gibt Keinen anderen solchen Spieler auf der Welt. Messi ist nur zehn. Und Harry spielt schon wie de Bruyne
Ajax überforderte den Jungen Williams und war bis zu Onanas Fehler schärfer. Liverpool half Klopps ursprüngliche Entscheidung in der Pause
Messi wurde mit 600 Euro für ein Maradona - T-SHIRT bestraft, Barça mit 350 Euro
Zidane wird nicht gefeuert. Real Madrid vertraut ihm voll und ganz (As)
Zidans Zukunft bei Real ist fraglich. Der Trainer ist nicht mehr so sicher wie früher (Marca), Real-Trainer Zinedine zidane ist nicht garantiert, seinen posten zu behalten
Marcel Villas-Boas hat die rekordserie von 13 Niederlagen in der Champions League unterbrochen. Und zum ersten mal in dieser Ziehung erzielte