Austria

Virus: Zwei Todesopfer in Krems und Melk

In den nö. Landeskliniken waren Sonntagnachmittag 167 infizierte Corona-Patienten stationär in Behandlung, zwei weitere Tote waren zu beklagen.

Zwei weitere Todesopfer sind in Niederösterreich in Zusammenhang mit dem Coronavirus zu beklagen. Im Universitätsklinikum Krems starb ein 77-Jähriger. Er war schon zuvor in einem schlechten Allgemeinzustand gewesen.

Am Sonntag verstarb zudem eine 80-Jährige, die positiv auf COVID-19 getestet worden war, im Landesklinikum Melk. Auch sie hatte eine schwere Grunderkrankung.

Die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus ist damit im Bundesland auf 19 gestiegen.

zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Insgesamt waren Sonntagnachmittag 167 Infizierte stationär in den nö. Spitälern behandelt worden. "Davon 26 auf der Intensivstation", so Bernhard Jany, Sprecher der NÖ Landeskliniken-Holding, auf "Heute"-Anfrage.

Die Auslastung der Intensivbetten lag in den nö. Landeskliniken am Sonntagnachmittag bei 46 Prozent. Kapazitäten seien genügend vorhanden, auch weil nicht unbedingt notwendige Operationen verschoben wurden, die Zahl der starken Grippefälle nachlässt und es derzeit weniger verunfallte Personen gibt.

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Football news:

Juni die Spiele Manchester City-Arsenal und Aston Villa-Sheffield United (the Telegraph)
In Moskau darf nur in der Maske laufen. Es ist schädlich, es ist besser, dann überhaupt nicht zu laufen
Dieser kleine Kerl mit dem BART eines Dschihadisten verdient es nicht, in Real zu bleiben. Ein spanischer Journalist über Isco
Arsenal 2003/04, Manchester City 2017/18 und Atlético 2013/14 gehören zu den besten Teams, die die Champions League nicht gewonnen haben (Football365)
Merson über die Krise wegen des Virus: jetzt müssen die Trainer trainieren. Die Klubs können nicht mehr 70 bis 80 Millionen für Spieler zahlen
Sportdirektor Inter: wir werden Lautaro nicht verkaufen. Barcelona kennt unsere Absichten
Manchester United folgt weiter auf Werner. Der Klub glaubt, dass er Liverpool wählen wird