Austria

Virus fordert in USA mehr Tote als 9/11-Anschläge

Die Zahl der Corona-Toten in den USA ist über 3.000 gestiegen. Damit sind dem Virus mehr Menschen zum Opfer gefallen als bei den Terroranschlägen vom 11. September 2001.

Es wird befürchtet, dass in den Vereinigten Staaten bis zu 200.000 Menschen an den Folgen des Virus sterben könnten, "selbst wenn wir alles perfekt machen", zitiert die "Washington Post" einen Beamten der Gesundheitsbehörde. Bislang wurden in den USA 160.000 Ansteckungsfälle registriert.

In Las Vegas werden die Plätze in Obdachlosen-Heimen knapp. Erst am Wochenende musste ein weiteres Heim schließen, als dort eine Person positiv auf das Coronavirus getestet wurde. In der Folge wurde auf einem Parkplatz eine provisorische Schlafstätte für Obdachlose eingerichtet.

Diese Übergangslösung wurde auf Social Media aber scharf kritisiert. Auf Twitter heißt es: "Nevada, ein Staat in einem der reichsten Länder der Welt, hat Soziale-Distanz-Markierungen auf einen Beton-Parkplatz für Obdachlose gemalt."

zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

Drei Monate nach den ersten gemeldeten Fällen gibt es weltweit mittlerweile rund 800.000 bestätigte Infektionen mit dem neuartigen Coronavirus sowie fast 40.000 Covid-19-Todesfälle. Von den bis Dienstagvormittag nachgewiesenen 777.798 Infektionsfällen in aller Welt gehen 386.282 - also knapp die Hälfte - auf Europa zurück, wie eine Auflistung des Europäischen Zentrums für die Prävention und die Kontrolle von Krankheiten (ECDC) auf Twitter zeigte.

International gibt es 37.272 registrierte Corona-Todesfälle, davon 26.110 in den Ländern der Europäischen Union, des Europäischen Wirtschaftsraums sowie in Großbritannien.

Anfang Dezember, vielleicht schon im November traten in der chinesischen Millionenmetropole Wuhan erste Fälle einer bis dahin unbekannten Lungenerkrankung auf. Die Betroffenen hielten sich zuvor auf einem Tiermarkt auf, der seitdem als Ursprung des neuartigen Coronavirus gilt. Erst am 31. Dezember wurden die Fälle aus China offiziell an die Weltgesundheitsorganisation (WHO) gemeldet.

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Football news:

Kilian Mbappé: Liverpool ist eine Maschine. Das ist das Verdienst des trainers und das Ergebnis der Arbeit im Training
Newcastle verhandelt mit Coutinho-Agenten
Borussia Dortmund hat den Transfer des 16-jährigen zum FC Birmingham Bellingham vereinbart
Gareth Bale: ich verstehe nicht, warum ich von meinen eigenen Fans ausgebuht werde. Das ist eine Besonderheit von Real Madrid
Auf der shortlist von Milan Jovic und Milic
Die Bundesliga-Heimteams haben es ohne Zuschauer ganz schwer: nur 3 Siege in 22 spielen
Juventus lässt Pjanic nur im Gegenzug für Arthur nach Barcelona