Austria

Verstorbene in Österreich im Schnitt 80 Jahre alt

128 Menschen sind in Österreich bisher am Coronavirus gestorben. Die meisten Personen waren im Schnitt rund 80 Jahre alt.

Wie Public-Health-Experte Martin Sprenger im "Ö1-Mittagsjournal" erklärte, beträgt das Durchschnittsalter der Personen, die bisher durch das Virus gestorben sind, 80 Jahre.

Nur vier Personen unter 60

Er bezog sich dabei auf die ersten 89 der bisher 128 Todesopfer und forderte einen besseren Schutz für Pflegeheime. Nur vier Personen waren unter 60 Jahre alt.

zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. "In Österreich sterben täglich rund 230 Personen", sagt der Public-Health-Experte. Die meisten Corona-Todesfälle gab es in der Steiermark (30). Das Durchschnittsalter lag bei 81 Jahren.

In Niederösterreich (28) und Wien (25) betrug das Durchschnittsalter 80 bzw. 78 Jahre. In Tirol war der durchschnittliche Verstorbene 82,6 Jahre alt.

Es gilt jedoch zu bedenken, dass alle Personen zwar positiv auf das Virus getestet wurden und daher laut Gesundheitsministerium als "Covid-Tote bzw. Toter" geführt werden - doch diese Menschen können aber auch wegen einer anderen Ursache verstorben sein.

Zu wenig Wissen über Grunderkrankungen

Man wisse zu wenig über die Grunderkrankung der Menschen, ob sie Medikamente genommen haben oder Raucher bzw. übergewichtig waren.

Kritisch sieht Sprenger die Maskenpflicht in den Supermärkten. Für die Pflegeberufe sei diese befremdlich, da es hier noch in vielen Bereichen an Schutzausrüstung mangle. "Also man muss zuerst, glaube ich, den Bedarf auch der Gesundheits- und Sozialberufe decken", so der Experte.

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Football news:

Borussia Dortmund hat den Transfer des 16-jährigen zum FC Birmingham Bellingham vereinbart
Gareth Bale: ich verstehe nicht, warum ich von meinen eigenen Fans ausgebuht werde. Das ist eine Besonderheit von Real Madrid
Auf der shortlist von Milan Jovic und Milic
Die Bundesliga-Heimteams haben es ohne Zuschauer ganz schwer: nur 3 Siege in 22 spielen
Juventus lässt Pjanic nur im Gegenzug für Arthur nach Barcelona
Real Madrid wird die Vertragsverlängerung seiner Fußballer nicht mehr melden
Mbappe bezeichnete zidane und Ronaldo als Ihre Idole