Austria

Verkehrsbüro-Gruppe: Kurzarbeit für alle 3.000 Mitarbeiter

Die Anträge für die Holding sowie für die operativen Tochtergesellschaften Ruefa, Eurotours, Verkehrsbüro Business Touristik, die Verkehrsbüro Hotellerie und Palais Events mit dem Cafe Central seien bei den AMS-Stellen eingebracht worden, wurde am Dienstag mitgeteilt.

Betroffen seien alle 3.000 in Österreich tätigen Beschäftigten, sagte Unternehmenssprecherin Andrea Hansal zur APA. Bei den meisten betrage die Reduktion 90 Prozent, bei einigen 50 Prozent.

"Wir starten mit der Kurzarbeit ab 1. April 2020 für vorerst drei Monate", sagte Vorstandschef Martin Winkler laut Mitteilung. "Eine Verlängerung um weitere drei Monate werden wir zu gegebener Zeit prüfen."

Man begrüße die Corona-Kurzarbeit als gute Möglichkeit, die Jobs der rund 3.000 in Österreich tätigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu sichern und sei optimistisch, dass diese Maßnahme ausreichen werde, Kündigungen zu vermeiden, sagte die Sprecherin.

Football news:

Ex-City-Quarterback Onuoha: In den USA habe ich mich nie sicher gefühlt. Wenn die Polizei etwas nicht mag, kannst du dein Leben verlieren
Barcelona will den 19-jährigen Abwehrspieler Manchester City Garcia zurückholen. Die Briten werden ihn nicht gehen lassen
Gianni Infantino: wir alle müssen Nein zu Rassismus und Gewalt sagen. In jeder Form
Barcelona kauft für 4,5 Millionen Euro 70 Prozent der Rechte für den 19-jährigen Stürmer von São Paulo Maja
Martin Edegaard: Sociedad will in die Champions League, das ist ein Traum. Es ist schwer, gegen Real und Barça zu kämpfen, aber mit dem Rest können wir
Newcastle Longstaff steht kurz vor einem Wechsel zu Udinese Calcio. Sein Gehalt wird um mehr als das 30-fache steigen
Verteidiger Milan Duarte wurde verletzt ausgewechselt. Es ist die zweite Verletzung im Verein nach Wiederanpfiff