Austria

US-Yacht "Patriot" im Prada Cup gekentert

Die Crew um Skipper Terry Hutchinson und Steuermann Dean Barker ist bei der Herausforderer-Runde zum 36. America's Cup gekentert. Dabei lag das Team in Führung.

Dramatische Szenen bei der Herausforderer-Runde zum 36. America's Cup in Auckland: Im sechsten Duell der Vorrunde zwischen Italien und Amerika ist die US-Yacht "Patriot" vom Team American Magic gekentert. Dabei lag das Team in Führung und war nach drei Niederlagen in Folge auf dem Weg zum möglichen ersten Sieg.

Die elfköpfige Crew um Skipper Terry Hutchinson und Steuermann Dean Barker war mit ihrer Yacht kurz vor Schluss in einer starken Böe zunächst wie eine Rakete in die Luft geschossen und hatte sich dann auf die Seite gelegt. Die Mannschaft blieb bei dem Unfall am Samstag nach ersten Meldungen unverletzt und erhielt bei der am Morgen noch laufenden Bergung des Bootes sowohl Hilfe der Veranstalter als auch anderer Teams. Der Rennsieg ging an Patrizio Bertellis Luna Rossa Prada Pirelli Team mit den Steuerleuten Francesco Bruni und Jimmy Spithill.

Zuvor hatte sich Sir Ben Ainslies britisches Ineos Team UK gegen die Italiener durchgesetzt und seine Führung im Prada Cup auf 4:0 ausgebaut. Die Herausforderer-Runde zum 36. America's Cup wird am 22. Jänner fortgesetzt. Die drei Herausforderer-Teams kämpfen um das Recht, die neuseeländischen Cup-Verteidiger im 36. Duell um den America's Cup fordern zu dürfen.

(APA/dpa)

Football news:

Pep Guardiola: Garcia wird für Barcelona spielen. Manchester City-Trainer Pep Guardiola hat angekündigt, dass Verteidiger Eric Garcia zum FC Barcelona wechseln wird
Der Ex-Präsident von Barcelona, Bartomeu, und zwei weitere Personen im Rahmen des Falles Barcelonageit
Die Polizei durchsucht das Büro von Barcelona. Das geht aus einem Skandal um die Kritik der Spieler in den sozialen Netzwerken hervor, die katalanische Polizei durchsucht am Montagmorgen das Büro des FC Barcelona
Moderne Top-Match-Up-Pressing-Kampf (aber keine Show). Tuchel und Sulscher haben das wieder bewiesen
Manchester United fordert für Lingard 20 + Millionen Pfund. Der von West Ham ausgeliehene Mittelfeldspieler Jesse Lingard könnte Manchester United im Sommer verlassen. Die Londoner mieteten den 28-jährigen Engländer für 1,5 Millionen Pfund und wollten das Recht, den Spieler für 15 Millionen, aber Manchester United weigerte sich, zu entscheiden, dass der Mittelfeldspieler im Falle eines erfolgreichen Auftritts für West Ham wachsen kann
Manchester United und Leeds Interessiert Der 30-jährige Verteidiger Torino Nkulu
Er war nur einmal wütend auf mich-ich habe eine Pfeife vom Kessel auf den Auspuff seines Autos gelegt. Der gestorbene englische Trainer Glen Reder hatte 20 Jahre lang mit einem Hirntumor zu kämpfen