Austria

Unwettereinsätze in den Bezirken Baden und Mödling

© APA/BFKDO BADEN/STEFAN SCHNEIDER

Felsbrocken trotz Steinschlagschutz auf Fahrbahn im Helenental gestürzt.

Unwettereinsätze gab es am Samstag und Sonntag in den Bezirken Baden und Mödling. Laut Feuerwehr gab es Blitz- und Steinschlag sowie Wasserschäden. Die Helfer mussten mehrmals ausrücken.

Das Bezirkskommando Baden berichtete von Einsätzen in Enzesfeld (Blitzeinschlag in einen Baukran auf einer Baustelle), Hochstraß in der Gemeinde Klausen-Leopoldsdorf (Wassereintritt in einem Gebäude) und Bad Vöslau, wo Sturmböen eine Baustellenabsicherung erfasst hatten.

Zu einer gefährlichen Situation kam es den Einsatzkräften zufolge im Helenental auf der B210 kurz vor Sattelbach in der Gemeinde Heiligenkreuz. Einige größere Steine bzw. Felsbrocken hatten sich aus einem Steilhang gelöst und waren herabgestürzt. Selbst ein neuer Steinschlagschutz wurde durchbrochen. Ein Felsbrocken landete auf der Fahrbahn der B210. Das Hindernis wurde von der FF Heiligenkreuz mit einem Ladekran geborgen.

In Maria Raisenmarkt in der Gemeinde Alland musste Steine und ein umgestürzter Baum von der Straße Richtung Schwarzensee geräumt werden. In der Vöslauer-Hütte gab es während des Gewitters einen Stromausfall. Die FF Gainfarn übernahm die Notstromversorgung. Weitere Einsätze meldete die Feuerwehr in Traiskirchen und Klausen-Leopoldsdorf.

Im Bezirk Mödling musste die FF Maria Enzersdorf ausrücken. Die Helfer sicherten u.a. ein Baustellengitter und entfernten einen umgestürzten Baum.

Football news:

Pep Guardiola: ich Will, dass Messi in Barcelona bleibt
Kike Setien: Natürlich können wir die Meisterschaft gewinnen. Darüber sprechen Fakten und Mathematik
Bartomeu über Messi: wir sind verpflichtet, den Vertrag zu verlängern. Leo hat mir gesagt, dass er seine Karriere bei Barça beenden will
Chelsea ist bereit, Havertz 8 Millionen Euro pro Jahr zu zahlen und wird bald mit Bayer verhandeln
Lukomski-über die Krise in Barcelona: Bartomeu hat die Netze eingewechselt, Star-Senatoren verhängen den Trainern Taktik
Barça-Präsident: VAROUFAKIS ist unfair. Nach dem Neustart gibt es Lösungen, die dem einen helfen und dem anderen Schaden
Real will Mbappé 2022 kostenlos Unterschreiben. Der Abo-Bonus beträgt 100 Millionen Euro