Austria

Unruhen in Südafrika: Nun droht Umweltkatastrophe

Bei den großflächigen Plünderungen und Brandstiftungen gerieten aus einem in Brand gesetzten Lagerhaus zahlreiche Chemikalien in nahe liegende Gewässer, in denen danach ein Massensterben von Fischen und anderen Wassertieren einsetzte.

Thandile Chinyavanhu von der Umweltorganisation Greenpeace Africa forderte am Freitag im TV-Sender eNCA eine umgehende Untersuchung sowie Aufklärung über die Art der Pestizide und anderen Chemikalien. „Wir haben bisher keine Klarheit, wir benötigen eine umfassende Liste der Chemikalien und ihrer potenziellen Auswirkungen auf die Umwelt, wenn sie miteinander reagieren“, sagte Chinyavanhu.

Wasser hat starke türkise Farbe und stinkt
Es bestehe Gefahr, dass sich Pestizide und andere Chemikalien im Wasser zu einer gefährlichen Mischung vermengt haben. Das Wasser habe eine starke türkise Farbe und stinke extrem nach Schwefel. Auch die schlechte Luftqualität sei inmitten der Corona-Pandemie Anlass zur Sorge für die Anrainer.

Die Küstenprovinz KwaZulu-Natal und das Ballungszentrum um die Hauptstadt Pretoria und die Metropole Johannesburg (Gauteng-Provinz) waren etwa eine Woche lang von heftigen Protesten und Plünderungen erschüttert worden. Rund 100 Einkaufszentren, aber auch Fabriken und Lagerhäuser gingen in Flammen auf, 3000 Geschäfte wurden geplündert. Erst nach der Mobilisierung von 25.000 Soldaten stabilisierte sich die Sicherheitslage. Die Unruhen hatten sich an der Festnahme des ehemaligen Präsidenten Jacob Zuma entzündet.

Football news:

Messi begann blass bei PSG: 0 Tore und 0 Assists in 3 Spielen. Sieht es so aus, als ob der Ersatz im Spiel gegen Lyon ihn verletzt
Pochettino über Messi-Ersatz:Das mag gefallen oder vielleicht nicht. Trainer trifft Entscheidungen
Ancelotti über das 2:1 gegen Valencia: Wir haben nicht wegen der Qualität gewonnen, sondern dank des unbändigen Teamgeistes
Allegri über das Spiel gegen Mailand: Ich habe mich mit den Auswechslungen geirrt. Trotz der guten ersten Halbzeit, in der wir Momente erstellten und dem Gegner nur eine Chance im Angriff erlaubten, riskierten wir am Ende des Spiels, das unter Kontrolle war, zu verlieren
Real hat 18 Auswärtsspiele ohne Niederlage - das ist die Wiederholung des Vereinsrekords
Pioli über das 1:1 gegen Juve: Wir sind für den Sieg gekommen. Die Mannschaft war bereit, Risiken einzugehen und zu verlieren, ich mochte unseren Mut
Vinicius und Benzema erzielten die Tore für Valencia. Der Brasilianer hat 5 Tore in 5 Saisonspielen, der Franzose hat 6 Tore und 5 Assists in 5 Spielen