Austria

Uno empfiehlt Österreich weiterhin mehr Einsatz gegen Diskriminierung

Menschenrechte

Die Uno fordert verstärkte Maßnahmen gegen jede Art der Benachteiligung. Österreich habe bereits zahlreiche Maßnahmen umgesetzt, entgegnet Kanzleramtsministerin Edtstadter (ÖVP).

Würdigung von Fortschritten, aber auch Empfehlung weiterer Maßnahmen – das ergab am Freitag ein Uno-Hearing zur Lage der Menschenrechte in Österreich. Schwerpunkte lagen dabei auf dem Kampf gegen jede Art von Diskriminierung, Xenophobie und Hassverbrechen sowie der Gleichberechtigung von Frauen und der Sicherung von Minderheitenrechten. Kanzleramtsministerin Karoline Edtstadler referierte zahlreiche Maßnahmen, räumte teilweise aber auch Corona-bedingte Verzögerungen ein.

Football news:

Cavani ist wieder im Training und wird wahrscheinlich mit Crystal Palace spielen
Fabio Capello: Juve spielte Rugby gegen Porto. Nur Ronaldo und Chiesa können einen Unterschied in dieser Zusammensetzung machen
Neymar: Ich habe geschrieben, wie ich mich von der Verletzung erholt habe, und habe keine Nachrichten mit den Worten bekommen: Wow, was für ein Profi. Kein einziger PSG-Stürmer Neymar äußerte sich unzufrieden mit der Aufmerksamkeit, die ihm bei seiner Arbeit an der Genesung zukommt
Ole-Gunnar Sulscher: Die Arbeit der Schiedsrichter ist sehr komplex und ohne zusätzlichen Druck. Wir müssen ihre Entscheidungen treffen
Er gibt dem Klub 30% des Einkommens
Trent vergöttert Gerrard von Kindheit an und kam in ein Märchen: Er erhielt von Steven Pflege und Kapitänsbinde. Die Geschichte der schönen Beziehungen
Hazards Genesung nach der Verletzung verzögert sich. Wahrscheinlich wird er am 7.März nicht mit Atlético spielen