Austria

Ungeschönte Fotos: Influencerin will Cellulite normalisieren

Influencerin will mit der Butt-Squeeze-Challenge dem Instagram-Perfektionismus ein Ende bereiten.

Auf den ersten Blick sieht Rianne Meijers Instagram-Account aus wie viele andere. Was die Influencerin jedoch anders macht als ihre Kolleginnen: Sie nimmt perfekt inszenierte Fotos mit witzigen Nachahmungen aufs Korn – und setzt so ein Zeichen für mehr Body Positivity, was so viel heißt, dass man seinen Körper schön finden soll, auch wenn er nicht den gängigen Schönheitsidealen entspricht.

Die nackte Wahrheit

Ihre aktuellste Idee ist die Teilnahme an der Butt-Squeeze-Challenge, bei der die Pobacken so fest zusammengekniffen werden, dass Cellulite deutlich zutage tritt. Dass nicht alles so ist, wie es in den sozialen Medien scheint, will die junge Frau mit einer großen Portion Humor zeigen.

Was sonst gerne wegretuschiert wird, zeigen Meijer und zahlreiche andere einflussreiche Social-Media-Vertreterinnen also ganz bewusst. Und sie vermitteln Frauen auf der ganzen Welt, dass es keinen Grund gibt, sich für seinen Körper zu schämen. Mehr als eine Million Mal wurde ihr neustes Posting bereits angesehen.

Die ersten positiven Effekte zeigen sich bereits. So schrieb eine Userin unter Meijers Posting: „Ich gehe gerade durch eine schwere Zeit und das war das Erste, was mich seit drei Tagen wieder zum Lachen gebracht hat und mir ein besseres Gefühl in Bezug auf meinen Körper gegeben hat.“

Football news:

Manchester United wollte Chiesa mieten. AC Florenz verweigert Manchester United weiter die Suche nach dem Flügelspieler
Kyisans unterschreibt mit Leeds einen 4-Jahres-Vertrag. Der FC Bayern München kann für zwei Jahre Mittelfeldspieler Mikael Cuisance für 20 Millionen Euro zum FC Leeds zurückholen
Ich will in der Amateurliga Fußball spielen. Wie viel kostet das?
Porto reagierte nicht auf das Angebot von Manchester United für Tellers. Der englische Klub bot 13 Millionen Euro an Manchester United kann sich noch nicht mit dem FC Porto über einen Transfer von Verteidiger Alex Telles einigen. Der englische Klub machte ein Angebot in Höhe von 13 Millionen Euro, doch das Management der Dragons hielt es nicht einmal für notwendig, darauf zu Antworten, die vorgeschlagene Summe für zu niedrig. Der FC Porto fordert für den 27-jährigen rund 20 Millionen Euro
Koeman über dembélés Zukunft: Ich rechne mit ihm, er muss auf eine Chance warten. Alle Entscheidungen treffen Klub und Spieler
Lyon kündigte einen Wechsel Von Mailand an. Die Transfersumme beträgt 20 Millionen Euro, der Mittelfeldspieler vom AC Mailand wechselt zu Olympique Lyon
Lamela spielt schon mehrere Spiele in verschiedenen Schuhen. Sagt, aufgrund von rechten beinproblemen