Austria

Unfall mit Fahrerflucht rasch geklärt - Lenkerin war betrunken gefahren

ST. GEORGEN. Eine kaputte Straßenlaterne meldete am Mittwochvormittag ein Gemeindemitarbeiter der Polizei. Am Unfallort fand die Polizei ein Fahrzeugteil, das die flüchtige Unfallverursacherin überführte.

Gegen 9:20 Uhr erstattete der Mitarbeiter der Gemeinde Sankt Georgen Anzeige, dass in Kogl eine Straßenlaterne angefahren wurde. Bei der Unfallaufnahme haben Polizisten ein Fahrzeugteil gefunden, das einer bestimmten Fahrzeugmarke zugeordnet werden konnte. Eine Fahndung wurde eingeleitet und das Unfallfahrzeug wurde gegen 10:50 Uhr auf einem Parkplatz in Kogl gefunden. Von der Zulassungsbesitzerin bzw. Lenkerin fehlte zunächst jede Spur.

Erst gegen 12:30 Uhr meldete sich der Arbeitgeber der Fahrerflüchtigen bei der Polizei, dass die 40-jährige ungarische Staatsbürgerin aus dem Bezirk Vöcklabruck bei ihm sei. Die 40-Jährige gab an, dass sie ihren Pkw stark alkoholisiert gelenkt habe und deshalb gegen die Laterne gefahren war. Ein gegen 13 Uhr durchgeführter Alkotest ergab noch einen Wert von 0,56 Promille. Die 40-Jährige wird wegen mehrerer Delikte bei der BH Vöcklabruck angezeigt.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.