Austria

"UEFA will helfen? Dann schickt Beatmungsgeräte"

Massimo Cellino, Präsident des Serie-A-Klubs Brescia, spricht Klartext. Europas Fußballverband bezeichnet er als "arrogant und unverantwortlich" und erklärt, wie die UEFA wirklich helfen könnte.

Massimo Cellino platzt im Interview mit der "Gazzetta dello Sport" der Kragen. Die Idee der UEFA, die nächste Saison erst später zu starten, damit die aktuelle über den Sommer/Herbst fertig gespielt werden kann? "Arrogant und unverantwortlich", richtet der Präsident des Serie-A-Klubs Brescia Europas obersten Fußballbossen aus.

Cellino erklärt, dass er in der aktuellen Coronavirus-Pandemie die Spiele eher w.o. geben würde, als seine Profis auf den Rasen zu schicken. "Aus Respekt vor den Bürgern Brescias und deren wegen des Virus gestorbenen Verwandten würden wir nicht antreten. Diese Saison macht keinen Sinn mehr."

zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

Die Ansage der UEFA, dass sie in der Corona-Krise helfen will, bringt ihn so richtig auf die Palme. "Sie wollen nützlich sein? Dann sollen sie Beatmungsgeräte schicken", ärgert er sich.

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Football news:

La Liga kann am 11.Juni mit dem Spiel von Sevilla und Betis Sevilla wieder aufgenommen werden
92:48. 6 Jahre seit dem Moment, der die Geschichte von Real Madrid verändert hat. Ramos über Atletico-Tor im Champions-League-Finale
Arsenal begann auseinander zu fallen, und ich wollte gewinnen. Geld ist nicht wichtig. Ashley Cole über den Wechsel nach Chelsea
In der Meisterschaft wurden 1014 Tests auf Coronavirus durchgeführt und zwei Fälle von Infektion identifiziert. Beide sind in Halle
Passiert das wirklich? Fernandinho über die Rückkehr zum Training
Ivan samorano: ich Garantiere, Lautaro ist die Zukunft von Inter. Barça hat finanzielle Probleme
Benitez will nach Newcastle zurückkehren und Stones und Barkley Unterschreiben