Austria

Tschechien droht nun ein ganz harter Lockdown

Tschechien droht nun ein ganz harter Lockdown
Premier Andrej Babis

PRAG. Da in Tschechien die Zahl der Neuinfektionen rasant steigt und die Spitäler bereits überlastet sind, will die Regierung unter Premier Andrej Babis die Corona-Maßnahmen weiter verschärfen.

Man müsse eine "totale Katastrophe in den Krankenhäusern" abwenden, sagte Babis gestern. Konkret wurde der Regierungschef nicht, er sagte aber: "Wenn es keinen Kontakt gibt, kann auch keine Übertragung stattfinden."

"Dieses Virus ist wirklich ein Killer, und es sterben auch junge Leute", warnte der Gründer der populistischen Partei ANO. Neben der britischen Corona-Variante wurde nun erstmals die südafrikanische Mutante nachgewiesen.

Der Regierungschef sprach sich für eine Verlängerung des Notstands aus, der am Montag ausläuft. Unklar ist aber, ob die Minderheitsregierung dafür eine Mehrheit findet. Eine baldige Öffnung der Schulen schloss Babis aus.

Football news:

Juventus gibt Agüero einen Vertrag über 2 Jahre. Der Stürmer will bei Barça mit Messi spielen, Manchester City-Stürmer Sergio Agüero wechselt im Sommer zum Team. Laut El Chiringuito erhielt der Spieler ein Angebot, bei Juventus einen Vertrag über zwei Jahre zu unterschreiben, aber er selbst will beim FC Barcelona mit Stürmer Lionel Messi spielen
Vertreter von Porto haben Kollegen von Chelsea beleidigt und provoziert. Die Blauen behaupten, dass Tuchel Conceição nicht beleidigt hat
Lukaku auf dem Niveau von Lewandowski, Holland und Mbappé. Ex-Stürmer von Inter Altobelli über Romelu
Valverde über den Fußball in Uruguay: Du gehst zur Ecke, und nebenan steht ein Tier
Die UEFA plant trotz der Situation mit dem Coronavirus in der Türkei kein Champions-League-Finale aus Istanbul zu verlegen
Neymar: Messi ist der Beste, den ich je gesehen habe, und Mbappé ist auf dem Weg, einer der Besten zu werden
Die Spieler stellten fest, dass das Spiel von Manchester United zu Hause von der Farbe der Form und der Tribünen beeinflusst wurde