Austria

Trotz Fehlen von Stars: „Keine gmahde Wiesn“

Das Feld wird kleiner und kleiner. Nach dem norwegischen Team haben auch jene aus Schweden und Finnland entschieden, die Langlauf-Weltcups in Davos und Dresden auszulassen. Grund dafür ist – wie sollte es 2020 anders sein – Corona. Die Skandinavier fühlen sich in der Weltcup-Blase nicht sicher.

„Ich weiß nicht, wie sie sich das vorgestellt haben, aber ich habe mich beim Auftakt in Ruka nie unwohl gefühlt“, kann Salzburgs „Loipen-Floh“ Teresa Stadlober die Argumentation nur bedingt nachvollziehen. Zumal sie von einigen Athletinnen weiß, dass diese gerne gelaufen wären. Sie selbst lässt Dresden aus, weil dort zwei Sprints auf dem Programm stehen. Davos ist aber weiter dick angestrichen im Rennkalender der 27-Jährigen. „Ich will dort unbedingt starten“, stellt sie klar.

„Ich fahre mit meinem Papa im Auto dorthin, beziehe dann ein Einzelzimmer“, verrät die Radstädterin. Die Skandinavier haben diesen Vorteil nicht, sie müssten ins Flugzeug steigen. Angst vor einer Infektion durch Papa Alois muss Teresa zudem keine haben - der hat seine Covid-Erkrankung bereits überstanden.

Mit den Besten messen
Ohne diverse Stars steigen für Stadlober die Chancen auf einen absoluten Spitzenplatz. „Am liebsten messe ich mich mit den Besten“, hält sie fest, „schnell laufen muss ich aber sowieso. Es ist ganz sicher keine gmahde Wiesn.“

Football news:

Riese über Sulscher:nach dem 1:6 dachte ich, er hätte nicht lange gebraucht, und jetzt ist Manchester United an der Spitze. Ole - Gunnar sulscher an der Spitze von Manchester United: der Ehemalige Liverpool-Verteidiger Jon-Arne Riis hat sich über die Arbeit von Ole-Gunnar sulscher geäußert
Klopp über Manchester United: solche Blockbuster-Spiele werden vom Moment beeinflusst
Ole-Gunnar sulscher: wenn man sich auf dem Gipfel des Mount Everest hinsetzt und sich entspannt, stirbt man. Manchester United muss weitermachen
Mandzukic steht kurz vor einem Wechsel zum AC Mailand. Vertrag bis Saisonende: der Ex-Stürmer von Juventus Turin und dem FC Bayern München, Mario Mandzukic, steht kurz vor einem Wechsel zum AC Mailand auf der rechten Außenbahn. Der deal ist fast abgeschlossen, der 34-jährige Kroate wird einen Vertrag bis Saisonende Unterschreiben, berichtet Insider Nicolo Skira
Antonio Conte: Juventus ist in Italien vorne, aber Inter konnte den Rückstand verkürzen
NAVAS über Pochettino: PSG ist motiviert und versucht, sich an die Ideen des trainers anzupassen
Chalhanoglu und Theo haben sich mit dem Coronavirus infiziert. In Mailand erkranken noch Rebic und Krunic, der AC Mailand berichtete, dass sich zwei Teamplayer mit dem Coronavirus infiziert haben