Austria

Trauer um Netflix-Star: Daisy Coleman stirbt mit nur 23 Jahren

Die Mutter der "Audrie & Daisy"-Protagonistin machte den tragischen Tod ihrer Tochter auf Facebook publik.

von Elisabeth Spitzer

Daisy Coleman ist im Alter von nur 23 Jahren unter tragischen Umständen gestorben. Die junge Frau, die 2016 durch die Netflix-Produktion "Audrie & Daisy" bekannt geworden war, soll sich nach Angaben ihrer Mutter das Leben genommen haben.

Trauer um Daisy Coleman

"Meine Tochter Catherine Daisy Coleman beging heute Abend Selbstmord", schrieb Melinda Coleman am Dienstag (4. August) zu einem Bild von Daisy auf ihrem Facebook-Account.

Die Mutter hatte die Polizei alarmiert, um nach ihrer Tochter zu sehen. Diese wurde von den Beamten tot aufgefunden.

"Sie war meine beste Freundin und großartige Tochter", schrieb die Mutter und fügte hinzu: "Ich wünschte, ich hätte ihr den Schmerz nehmen können. Sie hat sich nie davon erholt, was diese Jungs ihr angetan haben. Mein kleines Mädchen ist weg."

Damit spielte Colemans Mutter auf die Vergewaltigung an, über die Coleman in der biografischen Dokumentation "Audrie & Daisy" erzählte. Coleman war eine von zwei Protagonistinnen, die von ihren Erfahrungen mit sexuellen Übergriffen im Teenageralter berichteten, wofür sie 2017 mit dem Cinema Eye of Honor Award ausgezeichnet wurden. Im selben Jahr hatte Coleman die Organisation SafeBAE (Safe Before Anyone Else) gegründet, sie sich für die Prävention sexueller Übergriffe stark macht.

Wer Selbstmordgedanken hat, sollte sich an vertraute Menschen wenden. Oft hilft bereits das Sprechen über die Gedanken dabei, sie zumindest vorübergehend auszuräumen. Wer für weitere Hilfsangebote offen ist, kann sich an die Telefonseelsorge wenden: Sie bietet schnelle erste Hilfe an und vermittelt Ärzte, Beratungsstellen oder Kliniken. Wenn Sie oder eine Ihnen nahestehende Person von Depressionen betroffen sind, wenden Sie sich bitte an die Telefon-Seelsorge in Österreich kostenlos unter der Rufnummer 142.

www.suizid-praevention.gv.at

Football news:

Totti besuchte Lazio - Fußballer, der nach 9 Monaten aus dem Koma kam
Carlo Ancelotti: seymus Coleman in einer Reihe mit Ramos, Terry und Maldini
Mainz hat Trainer Baierlorzer entlassen. Achim Beierlorzer ist als Cheftrainer des FSV Mainz zurückgetreten. In der vergangenen Woche hatten die Spieler des Teams einen Streik angekündigt, nachdem Stürmer Adam Szalai mit einem Doppelpack zum Training geschickt worden war - ihm wurde erklärt, er solle sich einen neuen Verein suchen
PSV Eindhoven unterschrieb für 9 Millionen Euro den stützen von Toulouse Sangare. Der Mittelfeldspieler des FC Toulouse, Ibrahim sangaré, wird seine Karriere bei PSV Eindhoven fortsetzen. Der 22-jährige unterschrieb beim Club aus Eindhoven einen Vertrag bis 2025. Laut L ' Équipe kostete der Transfer des ivorers den PSV rund neun Millionen Euro
In APL jetzt geben Elfmeter für fast jeden Treffer des Balles in der Hand im Strafraum. Das mögen weder die Spieler noch die Trainer, noch scheinen sich die Schiedsrichter selbst Zu ärgern. Vor VAR waren alle Skandale um seltsame Entscheidungen bestimmter Schiedsrichter, jetzt streiten Sie über die Regeln selbst und das Verfahren Ihrer Ausführung. Und wenn die abseitslinien bereits gewöhnt sind, die Schiedsrichter immer noch gezwungen, manchmal auf der Kante laufen und selbst beobachten Wiederholungen der umstrittensten Momente, dann mit iterpretatsiya Spiel mit der Hand immer noch ärger
Granadas Sponsor hatte nach dem 1:6 gegen Atlético ein Bild von joau Felix in Form eines Penis gepostet. Die Andalusier fordern eine Entschuldigung
Safonov, chalov und Magkeev werden in die russische U21-Nationalmannschaft für die Spiele mit Estland und Lettland berufen