Austria

Traktoren-Rennen Eisgarn und andre Ö-Weltmeister

ATV-Die Reprotage zeigt HEUTE Abend Österreichs skurrilste Weltmeister. Vom Handtaschen-Weitwurf bis zum 24h-Traktorenrennen im Waldviertel ist alles dabei.

"Heimliche Weltmeister" unter diesem Namen werden heute Abend die skurrilsten Weltmeister Österreichs im Fernsehen zu sehen sein. Es zeigt sich: Österreich sammelt bei weitem nicht nur im Wintersport Weltmeistertitel. Die Kategorien weichen jedoch etwas von den Olympischen Disziplinen abweichen. Für Unterhaltung ist jedenfalls gesorgt.

Le Waldviertel

In Eisgarn (Bezirk Gmünd) im Waldviertel in hat man sich eines der härtesten 24-Stunden-Rennen, nämlich jenes von Le Mans zum Vorbild genommen. Es wurde, so könnte man sagen, an den allerdings an das Waldviertel angepasst. Gefahren wird nämlich mit Traktoren. Um den Titel gekämpft wird aber ebenso hart, wie in Le Mans. Jeder Rennfahrer braucht genügend Trainingsstunden. Deshalb trifft sich auch das RLH-Racing Team aus Eisgarn wenn möglich jedes Wochenende. Die Traktoren müssen dafür auch laufend getuned werden, so die Chef-Tüftler Peter und Gerhard. Bei den Rennen ist ein Racing-Team mit ganzen 70 Personen beschäftigt. Immer wieder kommt es bei den Rennen auch zu Unfällen und Verletzungen, aber das Team setzt auch ohne Bezahlung auf Professionalität, um die Gefahren möglichst gering zu halten.

Wer neugierig auf die Waldviertler und anderen Teilnehmer der Show geworden ist, sollte heute Abend also den Fernsehen aufdrehen.

zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Es geht aber auch "Gans" anders

Das beweist man in Illmitz im Burgenland. Dort wird die schönste Gans des Landes gekürt. Die gefiederten Freunde treten zum Schönheitswettbewerb an. Dafür werden sie von ihren Besitzern besonders herausgeputzt. Der Sieger bekommt nicht nur Geschenke, sondern auch eine Urkunde. Das Wohlbefinden der Langhälse wird dabei aber ebenso ernst genommen.

Wer wirft am weitesten?

Nicht ums Aussehen, sondern um die besten Flugeigenschaft der Handtaschen geht es den Wienern Will und Tatjana.

Das Handtaschen-Weitwerfen ist bisher noch keine geläufige Sportart. Das ist einem Wiener Trainigs-Team jedoch egal. Schließlich geht es um einen Weltmeistertitel, der gewonnen werden will. Dafür wird im Wiener Augarten fleißig trainiert. Der aktuelle Weltrekord liegt derzeit bei 46,20 Metern.

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen