Austria

Tödlicher Alpinunfall bei Tour am Pilgerschofen

© APA/BERGRETTUNG KAPRUN/UNBEKANNT

Bergsteiger begann die Tour auf der deutschen Seite des Berges und stürzte auf der österreichischen Seite ab.

In Tirol kam es am Samstag zu einem tödlichen Alpinunfall. Ein Bergsteiger bestieg von der deutschen Seite den Pilgerschofen. Dieser liegt in der Nähe des Gemeindegebiets Pflach und direkt an der Grenze zwischen Tirol und Bayern.

Auf der österreichischen Seite kam es laut Polizei Reutte schließlich zum Absturz. Die Unfallursache ist noch unklar, genau wie die Identität des Toten. Die Ermittlungen laufen.

Football news:

Wahnsinn in Frankfurt: die Eintracht traf 34 mal aufs Tor, verlor aber knapp (9 Minuten vor dem Abpfiff)
Real hat den Vertrag mit Casemiro bis 2023 verlängert. (Marca)^.Real Madrid habe den Vertrag mit Mittelfeldspieler Casemiro verlängert, behauptet Marca
Teddy Sheringham: Pogba muss gehen, damit Manchester United jemanden mit der richtigen Mentalität kauft
In Frankreich kamen 400 Fans zum illegalen Fußball. Nach dem Tor liefen Sie aufs Feld
Sulscher über Igalo: ich Hoffe, dass er den Einstieg beenden kann, vielleicht mit Manchester United die Trophäe gewinnen kann
Müller über Alfonso Davis: der Münchner Läufer Stiehlt dem Gegner ständig den Ball
Favre über 0:1 gegen Bayern: Borussia verdient ein Remis