Austria

Tierquäler tötete Katze mit Holzpfeil

Kaum auszudenken, welche Qualen der Vierbeiner bis zu seinem letzten Atemzug ausstehen musste. Eine Katze verstarb in Kuchl - durchbohrt von einem Holzpfeil. Ein Mann entdeckte nun das tote Tier in seiner Holzhütte nahe einem Waldstück. Vom Täter fehlt jede Spur - ihm drohen harte Konsequenzen.

Diesen Spaziergang zu seiner Hütte am Rande eines Waldes in Kuchl wird Michael Woedt nie vergessen. Der Tennengauer erblickte in einer Öffnung in der Wand den Kopf einer Katze. „Ich hab mich noch gewundert, warum sie sich nicht bewegt hat“, sagt Woedt. Bei einem näheren Blick war klar: Das Tier lebte nicht mehr - durchbohrt von einem Holzpfeil. „Wer bitte macht so etwas, so eine Unverschämtheit.“

Vom Täter fehlt bislang jede Spur. Auch den Besitzer der qualvoll verendeten Katze kennt Woedt noch nicht. „Ich werde alles unternehmen, um beide Personen zu finden.“ Den Pfeil sowie die tote Katze hat Woedt noch bei sich - und wird beides der Polizei übergeben. „Hoffentlich wird der Übeltäter erwischt. Das Ganze ist einfach eine riesengroße Sauerei“, ist der Kuchler noch immer völlig außer sich.

Gemäß Strafrecht droht Personen, die ein Tier mutwillig töten, eine bis zu zweijährige Haftstrafe.

Nikolaus Klinger

Football news:

Griezmann sprach mit Hamilton und besuchte die Mercedes-Boxen beim Großen Preis von Spanien
Barcelona fühlt, dass Neymar sie benutzt hat. Er sagte, er wolle zurück, verlängerte aber seinen Vertrag bei PSG (RAC1)
Aubameyang - Arsenal-Fans: Sie wollten Ihnen etwas Gutes schenken. Es tut mir leid, dass wir nicht konnten
Atlético hat im Camp Nou nicht verloren. Busquets' Verletzung ist das Drehereignis des Spiels (und des Meisterrennens?)
Verratti verletzte sich im PSG-Training am Knie. Die Teilnahme an der Euro steht noch aus, teilte PSG mit, dass sich Mittelfeldspieler Marco Verratti im Training eine Prellung des rechten Knies mit einer Verstauchung des inneren Seitenbandes zugezogen hat
Neymars Vertrag in einem Bild. Mbappe will die gleiche
Manchester United würde im Sommer gerne Bellingham und nicht Sancho unterschreiben. Borussia Dortmund wird Judas nicht verkaufen