Austria

Taucher entrümpeln Donaugrund vor Kraftwerk

Taucher entrümpeln Donaugrund vor Kraftwerk
Auch ein mächtiger Schwimmkran war für die Revisionsarbeiten nötig.

ENGELHARTSZELL.Heikle Vorarbeiten für die Trockenlegung und Wartung einer Turbine am Kraftwerk Jochenstein

Um die "Kaplanturbine 3" des Donaukraftwerks Jochenstein turnusmäßig warten und wieder auf Höchstleistung bringen zu können, sind derzeit Taucher im Einsatz. Die Taucher sind am Grund der Donau unterwegs, um vor dem Einlaufrechen Angespültes wie Sand, Geröll und Holz zu entfernen. Erst dann ist die Trockenlegung des Kraftwerkslaufrads und deren Wartung möglich.

Dieser Inhalt ist exklusiv für Digital-Abonnenten verfügbar.
OÖNplus ist ab sofort Teil des OÖNachrichten Digital-Abos.

Sofort weiterlesen mit OÖNplus:

Football news:

Der FC Bayern will in der kommenden Saison mit Gladbachs Neuhaus und Zakaria zwei Spieler von Borussia Mönchengladbach verpflichten. Auf der Transferliste des Münchner Klubs für die kommende Saison stehen die Mittelfeldspieler Florian Neuhaus und Denis Zakaria, schreibt Sport Bild-Journalist Christian Falk
Kane verpasste Tottenham das Training. Seine Teilnahme am Spiel gegen Arsenal könnte Tottenham-Stürmer Harry Kane verpasst haben, das heutige Training des Klubs. Auch Stürmer Carlos Vinicius, Mittelfeldspieler Erik Lamela und Verteidiger Sergio Regilon waren nicht dabei. Laut Trainer José Mourinho hat Lamela das Spiel der nächsten Runde gegen den FC Arsenal genau verpasst, die Teilnahme der anderen Spieler am Derby ist möglich
Vincent Kompany: Hören Sie auf, mich mit Guardiola zu vergleichen. Ich habe nicht gesagt, dass Anderlecht Manchester City wird
Bruna wurde zum 5.Mal Spieler des Monats bei Manchester United. Er wurde im Januar gekauft
Andrej cancelskis: Pogba sagt alles über den Abgang von Manchester United aus. Gehen Sie einfach, kein Problem
Merson über Kane: es gibt Keinen anderen solchen Spieler auf der Welt. Messi ist nur zehn. Und Harry spielt schon wie de Bruyne
Ajax überforderte den Jungen Williams und war bis zu Onanas Fehler schärfer. Liverpool half Klopps ursprüngliche Entscheidung in der Pause