Austria

Supermärkte verteilen FFP2-Masken gratis an Kunden

Die Rewe-Märkte wollen Masken ab Montag drei Tage lang gratis abgeben, Spar und Hofer ziehen mit.

Erst hatten die großen Lebensmittelketten Rewe (Billa, Merkur, Penny), Spar und Hofer die ab Montag (25. Jänner) beim Einkaufen vorgeschriebenen FFP2-Masken zum Tiefpreis von 59 Cent pro Stück angeboten - doch dann setzte Rewe die Konkurrenz am Samstag mit der Ankündigung unter Zugzwang, die Masken ab Montag gratis zur Verfügung zu stellen. Spar und Hofer haben bereits reagiert und wollen die Masken nun ebenfalls gratis abgeben.

Rewe hatte zwar schon zuvor versichert, dass es genug Masken gebe, wegen der großen "Verunsicherung der Bevölkerung" will man nun aber den Kunden die verpflichtenden FFP2-Masken zumindest in der ersten Wochenhälfte (bis Mittwoch nächster Woche) gratis für den Einkauf zur Verfügung stellen. "Dieses Angebot gilt, solange der Vorrat am jeweiligen Standort reicht", hieß es am Samstag in einer Mitteilung.

„Solange der Vorrat reicht"

"Die Nachfrage nach FFP2-Masken war in den letzten Tagen wirklich sehr hoch", sagte Rewe-International-Vorstand Marcel Haraszti. Es würden aber am Montag ausreichend Masken vorhanden sein. An Billa, Merkur und Penny seien bereits mehr als 5 Millionen Masken geliefert worden, weitere 15 Millionen seien bestellt. Auch die anderen großen Ketten haben bereits versichert, genug Masken zu haben.

Noch am Samstag haben auch Spar und Hofer nachgezogen und ebenfalls angekündigt, ihren Kunden FFP2-Masken gratis zur Verfügung zu stellen.

Bei Spar-, Eurospar-, Interspar- und Maximärkten werden Gratis-Masken am Eingang verteilt, jeder Kunde bekommt ein Stück. Das Angebot gilt "solange der Vorrat reicht", aber ohne zeitliche Befristung. Auch Hofer will die 59-Cent-Hürde für seine Kunden beseitigen und die Masken bis auf Weiteres gratis für den Einkauf zur Verfügung stellen.

Damit dürfte auch die Forderung des SPÖ-Pensionistenverbandes (PVÖ) erfüllt sein, der verlangt hatte, dass alle Personen über 65 vor dem Betreten eines Supermarktes gratis eine FFP2-Maske erhalten sollten. Tausende ältere Menschen hätte die von der Regierung bereits Anfang Dezember versprochenen Masken noch immer nicht erhalten und seien deshalb "empört und verzweifelt", so PVÖ-Generalsekretär Andreas Wohlmuth in einer Mitteilung.

(APA)

Football news:

Trainer Spartak-2 Pilipchuk über Roche: Mochte. Es war ein gutes Spiel, beide Mannschaften haben inhaltlichen Fußball gezeigt. Es gab viele Momente, Fußball kann man nicht Frühling nennen. Ich denke, dass für das erste Spiel das Ergebnis uns irgendwo befriedigt hat
Ronaldo gehörte in der Serie A zu den Top-3-Torschützen von Juventus Turin (71 Tore). Er überholte Dibalou
Rostov hat Protest gegen das Ergebnis des Spiels mit Zenit nicht eingereicht. Der eingewechselte Alexej Matjunin machte in der 77.Minute einen Fehler. Der Schiedsrichter ließ Blau-weiß Villmar Barrios ohne Abpfiff den Ball ins Spiel bringen und der Angriff endete mit einem Tor von Zenit-Spieler Dahler Kuzyaev
Ronaldo traf im Spiel gegen Verona zweimal von der Strafraumgrenze. Er hat 66 Schläge und 1 Tor bei Juve
Andrea Pirlo: Die jungen Juve-Spieler haben die Bedeutung der Details nicht verstanden. Er bat Ronaldo und Alex, mit ihnen zu sprechen, aber das war nicht genug
Trainer Verona: Wir haben heute viele Fehler gemacht und nicht das Beste gespielt. Wir hätten vieles besser machen können und nicht so banal falsch liegen können
Ronaldo hat 47 Tore in den letzten 47 Spielen in der Serie A