Austria

Studie: Hirn-Navigation filtert bis zu 95 Prozent aller Infos aus

© Getty Images/iStockphoto/Giii/IStockphoto.com

Nur ein Bruchteil der eintrudelnden Botschaften fällt nicht unter den Tisch.

Am Empfangsschalter der Navigationszentrale im Gehirn lassen die Mitarbeiter (Körnerzellen) eintrudelnde Botschaften zu 95 Prozent unter den Tisch fallen, berichten Forscher des Institute of Science and Technology (IST) Austria in Klosterneuburg. Die wenigen, offensichtlich als relevant befundenen Informationen werden hingegen präzisiert und weitergeleitet, erklären sie im Fachmagazin Neuron.

Weitergabe an Hippocampus-Regionen

Ein Team um den Neurowissenschafter Peter Jonas zeichnete bei Mäusen die Aktivität von rund 100 Körnerzellen auf. Diese Nervenzellen befinden sich "am Eingang des Hippocampus-Schaltkreises", so die Forscher. Der Hippocampus ist ein Gehirnteil, der für die Navigation im Raum wichtig ist. Er bekommt von anderen Regionen Signalpakete gesendet, aber nicht alle davon enthalten relevante Daten. Die Körnerzellen filtern diese wohl heraus, meinen die Wissenschafter.

Die Mehrheit dieser Zellen erhält nämlich räumliche Informationen, aber nur ein Bruchteil (fünf Prozent) gibt sie an andere Hippocampus-Regionen weiter, heißt es in einer Aussendung des IST Austria. Die Körnerzellen übersetzen die einkommenden Informationen wohl auch in eine andere "neuronale Sprache" und schärfen sie damit. Die von der Hirnrinde eingehenden Signale sind nämlich breit gefächert (sie kommen von Gitterzellen, die an mehreren Stellen Aktivität erzeugen), während die von Körnerzellen ausgehenden Signale fokussiert sind, weil sie an Platzzellen gehen, die nur an einer einzigen Stelle "feuern", so die Wissenschafter.

Football news:

Brighton Coach über 2:3 gegen Manchester United: Manchmal ist das Leben unfair. Wir haben dominiert
Der Schiedsrichter gab den Schlusspfiff, aber nach VARL fällte er einen Elfmeter zugunsten von Manchester United. Bruna erzielte in der 99.Minute nach einem kopfball von Brighton in der 95
Kuman über Suarez ' Abgang: Ich bin kein Bösewicht in diesem Film. Barcelona-Trainer Ronald Koeman hat sich für einen Wechsel von Stürmer Luis Suarez zu Atlético ausgesprochen
Maguire erzielte das 2. Tor für Manchester United in der Premier League und das erste seit Februar
Tonali passt schlecht, spielt in der Verteidigung und verliert die Konkurrenz in Mailand, und Pirlo nennt es Perfektion und setzt über sich selbst
Eduard Mehndi: ich Bin der erste afrikanische Torwart von Chelsea. Es ist eine große Verantwortung
Marcelo wird aufgrund von Beschwerden im Rücken nicht mit Betis spielen