Austria

Streit in Stiegenhaus endet mit Messerstich

Eine Auseinandersetzung endete am Freitag in Favoriten blutig. Der Angreifer wurde von der Polizei festgenommen.

Gestern, Freitag gerieten sich gegen 17 Uhr zwei Männer im Stiegenhaus eines Wohnhauses in der Davidgasse (Favoriten) in die Haare. Laut Angaben der Polizei verfolgte ein Wiener (30) seine Ex-Freundin, der Schwager der Frau stellte sich dazwischen. Daraufhin zückte der 30-jähriger ein Messer und ging auf seinen 39-jährigen Kontrahenten los.

Dieser erlitt diverse Schnitt- und Stichverletzungen und wurde in einen Krankenhaus gebracht, Lebensgefahr bestand aber keine. Der Angreifer ergriff noch vor dem Eintreffen der Polizei die Flucht. Er wurde jedoch etwas später am Lerchenfelder Gürtel (Ottakring) angehalten und festgenommen.

zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Football news:

Die SPD-Vereine Sprachen sich einstimmig für die Wiederaufnahme des kontakttrainings aus
Lionel Messi: jemand wird sagen, dass der Charakter 40, 50 oder sogar 60% des Fußballs ist. Das wurde ernster
Die Borussia-Bosse hatten in den vergangenen Monaten Kontakt zu Niko Kovac
Lyon-Präsident kämpft verzweifelt um den Saisonstart. Nennt die Bosse der Liga 1 Idioten, schickte einen Brief an die Regierung
Kahn auf die Frage nach Sancho: wir denken jeden Tag darüber nach, wer die Bayern verstärken kann
Dortmund Zwang die Bayern, vorsichtig zu spielen. Aber Flick ' s gegenpressing war zu gut (wie Kimmich mit Boateng)
Mats Hummels: Jetzt sind alle Mannschaften außer den Bayern aus dem Kampf um den Titel ausgeschieden