Austria

"Stream"-Festival kann nicht wie geplant stattfinden

Freie Linzer Szene bekommt um 250.000 Euro mehr
Das 2018 neu gestartete Linzer Stream-Festival der freien Musikszene war ein großer Erfolg.

LINZ. Das Festival für Popkultur und Digitalisierung kann aufgrund der Maßnahmen der Bundesregierung nicht wie geplant Ende Mai stattfinden.

Das Festival hätte von 28. bis 30 Mai in der Landeshauptstadt stattfinden sollen. „Wenige Wochen vor dem Stream-Festivaltermin und nach über einjähriger Vorbereitung ist die Festivalabsage für alle beteiligten Künstlerinnen, Festivalpartner und das Team sehr bedauerlich. Die Prioritäten liegen nun bei den Maßnahmen zum Schutz der Gesundheit und zur Eindämmung der Corona-Pandemie“, wird Kulturstadträtin Doris Lang-Mayerhofer in einer Aussendung der Stadt zitiert. 

Das von den OÖN präsentierte Musikfestival, das sich als Impulsgeber für die regionale Musikszene versteht und der inoffizielle Nachfolger des Linz-Fests ist, sollte heuer zum zweiten Mal stattfinden. Die Stadt prüft nun eine Verschiebung.

Auch Nova Rock abgesagt

Nachdem die Regierung am Montag bekannt gegeben hat, dass Veranstaltungen bis Ende Juni verboten bleiben, steht auch fest, dass das Nova Rock nicht stattfinden kann. >> Mehr Details zur Absage des Festivals

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Football news:

Die SPD-Vereine Sprachen sich einstimmig für die Wiederaufnahme des kontakttrainings aus
Lionel Messi: jemand wird sagen, dass der Charakter 40, 50 oder sogar 60% des Fußballs ist. Das wurde ernster
Die Borussia-Bosse hatten in den vergangenen Monaten Kontakt zu Niko Kovac
Lyon-Präsident kämpft verzweifelt um den Saisonstart. Nennt die Bosse der Liga 1 Idioten, schickte einen Brief an die Regierung
Kahn auf die Frage nach Sancho: wir denken jeden Tag darüber nach, wer die Bayern verstärken kann
Dortmund Zwang die Bayern, vorsichtig zu spielen. Aber Flick ' s gegenpressing war zu gut (wie Kimmich mit Boateng)
Mats Hummels: Jetzt sind alle Mannschaften außer den Bayern aus dem Kampf um den Titel ausgeschieden